Workaround: Realtek HD Audio und Windows XP SP3 (Update)

Ich ärgere mich auf Arbeit seit gestern mit einem neu aufgesetzten Rechner herum. Das Problem besteht darin, dass kein Treiber für den Audio-Chipsatz von Realtek funktioniert und ständig der Hardware-Assistent aufploppt, um den besagten Treiber erneut installieren zu wollen.

Nach Teil-Installation fast aller Treiber (ohne Audio) wollte ich gleich das Service Pack 3 (SP3) von Microsoft installieren, da „angeblich“ der KB888111 für das bekannte HD Audio Problem integriert sein soll. Anscheinend ist dies aber nicht der Fall, denn selbst aktuell heruntergeladene Treiber von Realtek ließen sich nicht installieren. Auch ein nachträglicher Versuch unter SP3 den KB-Patch einzuspielen (angeblich soll dies funktionieren), schlug fehl.

Als Workaround sei empfohlen, Windows XP mit SP2 zu installieren und vor der Treiber-Installation (speziell dem Audio-Treiber) den KB888111-Patch einzuspielen. Dann einfach den aktuellen Audio-Treiber Windows zu futtern geben und auch das darauf folgende Update auf Windows XP SP3 funktioniert ohne Probleme und Mucken.

Für alle diejenigen, deren Zeit zu kostbar ist, sich mit einer derartigen Forschung auseinander zu setzen. 😉

Update: Der KB888111 ist, wie fälschlicherweise angenommen, im SP3 enthalten. Die Ursache, wieso sich nach SP3 der Realtek-Audio Treiber nicht, liegt darin, dass bevor das SP3 installiert werden soll nicht ein klitzekleiner Teil des Realtek-Treibers installiert werden darf. Sobald ein Teil des HD Audio installiert wird, kann man die weitere Installation vergessen und neu anfangen. Derzeit ist mir persönlich noch nichts anderes bekannt, deswegen das Ganze nochmal in einer kurzen Zusammenfassung.

Installation von Windows wie gewohnt. Bitte keinerlei Treiber für HD Audio installieren oder dem Hardware-Assistenten zum Suchen (auch automatische Suche) geben. Danach Servicepack 3 installieren und den neuesten Realtek-Treiber herunterladen und Windows zum Futtern geben.

Oder: Windows installieren mit SP2, danach den KB888111 Fix installieren, gefolgt von den Audio-Treibern und danach SP3.

Danach sollte es funktionieren.

Update 2: Für eine andere Lösung gibt es bei mir – auf Grundlage eines Kommentars – einen weiteren Beitrag.

Das könnte Dich auch interessieren...

39 Antworten

  1. obelix72 sagt:

    Hi,
    ich habe mit einem Soundmax treiber ein ähnliches Problem gehabt wenn man den Treiber manuell einbindet funktioniert es. Das KB888111 ist im Sp3 definitiv enthalten (angeblich gibt es eine ältere Version des SP3 in der das KB nicht enthalten ist.)
    Viele Grüße

  2. FireFox sagt:

    Das Problem des „manuell“ Einbinden ist aber beim HD Audio von Realtek immer noch gegeben – zumindest bei uns in der Firma immer wieder bei Kundensystemen aufgetreten. Ums Verrecken nicht war es möglich diesen per Gerätemanager usw. manuell ohne Installer einzubinden. Vielleicht ist das beim Soundmax etwas anders, da anderer Hersteller des Chips.
    Das mit dem KB888111 hatte ich ja noch zum Glück vorher richtig gestellt (siehe UPDATE).
    Bei Gelegenheit werde ich nochmal versuchen einen Workaround zu finden, sobald die nächste HD Audio Maschine hier steht und Mucken macht 🙂

  3. obelix72 sagt:

    Zitat aus dem Support-Forum von Fujitsu-siemens:
    in den Gerätemanager gehen und dort mit einen Doppelklick auf das gelbe Fragezeichen gehen. Dort auf den Registerreiter Treiber gehen und dort auf aktualisieren drücken. Nun die Option Ja nur dieses eine Mal auswählen und auf Weiter drücken. Beim nächsten Fenster bitte die zweite Option auswählen und wiederum auf weiter gehen. Im nächsten Fenster dann bitte die Hardware wählen wenn dieses erscheint, und dort dann Audio-Video-Gamecontroller wählen. Sollte dieses dann nicht erscheinen, kann auch das Fenster Wählen Sie die Such- und Installationsoptionen erscheinen. Dort bitte den letzten Punkt nicht suchen auswählen, und auf weiter klicken. Beim nächsten Fenster dann bitte datenträger auswählen. Dort bitte dann auf durchsuchen klicken und den Ordner auswählen, wohin du den Treiber entpackt hast. Dort in den Ordner SMAXWDM gehen und den Unterordner W2K_XP wählen. Dort sollten nun 2 Dateien liegen. Dort bitte dann die Datei smwdmCH4.inf auswählen und installieren lassen. Danach sollte dann auch der Sound funktionieren.

    vielleicht hilft euch das ja weiter

  4. FireFox sagt:

    So sollte es auch normalerweise sein, da geb ich dir Recht Obelix. Das ist eigentlich ein Verfahren der normalen Art und Weise ohne Installer Treiber zu installieren. Dieses schlägt meines Wissens bei den Rechnern, die das Problem mit dem Realtek hatten, aber nicht an, da es zur Verwurstung von vorher versucht installierten bzw. teilweise installierten Treibern ohne den KB von Microsoft kommt.
    Bisher einzige Verfahrensweise, welche funktioniert, ist schon vorher ohne Soundtreiber die Installation vorzunehmen und dann nach Installation des KB bzw. der entsprechenden ServicePacks den Realtek-Treiber zu installieren.
    Aber, sofern nochmal eine derartige Kiste hier aufschlägt, werde ich mal noch einige Sachen probieren, um das lauffähig zu bekommen, trotz dieser verfahrenen Situation.

  5. Flieger sagt:

    Lösung unter SP3:

    – Hotfix „kb835221“ installieren
    – Realtek HD Audio Treiber installieren

  6. FireFox sagt:

    Danke für den Tip. Ich schau mir das mal an.

  7. Christian sagt:

    Also mit dem KB835221 haut es definitv hin :-))

  8. Babsi sagt:

    Hallo, also ich habe ein ähnliche gelagertes Problem nach der Installation von SP 3. Allerdings habe ich Sound. Die Soundkarte scheint also zu funktionieren. Erst wenn ich HD Realtek installiere, geht nichts mehr. Wenn ich aber nicht installiere, dann erscheint mit Geräte Manager unter „Andere Geräte“ Audiogerät auf High Defininition Audio-Bus mit einem gelben Fragezeichen. Außerdem bekomme ich beim starten die Meldung, dass neue Hardwäre gefunden wurde. Weiß jemand was da los ist?

    Ich habe bereits KB835221 nachträglich installiert und den HD Realtek wieder runtergenommen. Ist gut, aber dann kann ich Audials One nicht installieren, weil der dann Probleme macht und keinen HD Realtek findet. Sehr durcheinander das Ganze… Was kann ich noch tun?

    Grüße Babsi

  9. FireFox sagt:

    @Babsi: Das klingt für mich nach einem alten Treiber für die Onboard-Soundkarte. Ich würde einfach mal den Treiber direkt von der Realtek-Webseite herunterladen. http://www.realtek.com.tw
    Dort auf der rechten Seite auf „HD Audio Codec Driver“ klicken und das Ganze auf der folgenden Seite akzeptieren. Dann kann man die Treiber herunterladen. Diese sind definitiv die aktuellsten Treiber und nach meinen Kenntnisstand sollten ein Großteil aller vorher aufgetauchten Probleme behoben sein.

  10. Babsi sagt:

    Hallo FireFox, ich habe Realtek Treiber neu installiert. Von der Seite allerdings nicht, da habe ich nur pdf Dateien gefunden?

    Jetzt habe ich keine Fragezeichen mehr oder unerkannte Geräte. Der Sound ist einfach aus und startet auch erst wieder, wenn ich Realtek deaktiviere. Hast Du noch eine Idee was ich versuchen könnte?

    Tausend Dank!

  11. FireFox sagt:

    Keine Treiber?Ich war vorhin extra auf der Seite, um das zu prüfen.Da ich grade unterwegs bin, kann ich nicht nach einem direkten Link nachsehen. Ich werde aber nachher versuchen einen anzubieten.
    Ich denke mal gegen 19.00 Uhr.

  12. Babsi sagt:

    Ich habe den Treiber gefunden und installiert. Version 5.10.0.5717 vom 13.10. Wie gesagt keine Fragezeichen mehr und keine Aufforderung Hardware zu installieren, aber leider auch kein Ton aus meinen Lautsprechern. Also wenn es dazu noch eine Lösung gibt, wäre ich dankbar, ein stummer Computer ist mir ein wenig suspekt. Grüße!

  13. FireFox sagt:

    Hier die versprochenen Links für die aktuellen Versionen bei Realtek (R2.07) datiert vom 16.10.2008:
    Windows 2000/XP (32/64 Bit) = ftp://66.104.77.130/pc/audio/WDM_R207.exe oder ftp://202.65.194.212/pc/audio/WDM_R207.exe oder ftp://202.65.194.211/pc/audio/WDM_R207.exe
    Vista (32/64 Bit) = ftp://202.65.194.212/pc/audio/Vista_R207.exe oder ftp://152.104.238.19/pc/audio/Vista_R207.exe oder ftp://202.65.194.211/pc/audio/Vista_R207.exe
    Achtung, nicht verzweifeln, denn die Server sind ziemlich lahm. Sollte das nicht fruchten, dann bitte das/die Audiogeräte (außer dem Realtek muss ja noch ein anderes im Geräte-Manager sein, denn ansonsten ginge ja der Sound allgemein nicht) im Geräte-Manager entfernen und danach die Installation des heruntergeladenen Audio-Treibers Version R2.07 starten. Normalerweise muss das fruchten.

  14. Babsi sagt:

    Ich kann wieder was hören! Aber wie es dazu kam, mag ich hier kurz beschreiben, falls nochmal jemand das Problem bekommt. Vielleicht hilft ihm das. Ich habe das so gemacht:
    Zunächste Realtek HD komplett deinstallieren und alle Multimediatreiber dazu (bei mir war das SB Audigy). Dann den Hotfix KB835221 von der microsoft website abrufen http://support.microsoft.com/kb/835221. Merkwürdigerweise wollte mein System nicht den Hotfix für Service Pack 3, obwohl das installiert ist. Nach der Installation habe ich den Computer runtergefahren und dann wieder hoch. Danach Realtek Audio HD neueste Version installieren. Runterfahren / hochfahren, den fehlenden Multimediatreiber suchen lassen – installieren. Kostet Zeit – hat aber geklappt.

    Jetzt bin ich gespannt, ob ich Audio One installieren kann.

    Vielen Dank für die Hilfe und die Links, Grüße

    Babsi

  15. Babsi sagt:

    Hat geklappt, wenn auch mit viel hin und her installieren und hoch- und runterfahren. Auf jeden Fall ist hier etwas faul mit dem Service Pack3, denn ich mußte das Hotfix von Microsoft installieren: http://support.microsoft.com/kb/835221/de und zwar nachdem ich alle Treiber inkl. Realtek runtergenommen habe.

    Viele Grüße und Danke für die HIlfe!

  16. FireFox sagt:

    Das ist gut, dass es erst einmal augenscheinlich zu funktionieren scheint. Zumindest hatte ich es richtig erfasst, dass eine zweite Soundkarte im System vorhanden ist. Was ich mich frage: Wieso ist der Realtek (Onboard) aktiv, wenn du eine weitaus bessere, wenn auch etwas ältere Karte (Audigy) im Einsatz hast? Gibt es dafür einen Grund?

  17. FireFox sagt:

    Achso – noch eines: Bezüglich des KB835221 hatte ich ja im Text bzw. hier durch einen Hinweis eines Kommentators erwähnt gehabt.

  18. FireFox sagt:

    Da mir ein Kommentar als SPAM verloren gegangen ist und ich denke, dass dieser mitunter hilfreich sein kann, packe ich diesen hier noch einmal per Hand dazu – der eigentliche Schreiberling kann sich ja noch einmal zu Wort melden 😉 :

    Für all diejenigen, die genau wie ich, schon alles probiert haben und doch auf keinen grünen Zweig kamen, habe ich hier vielleicht eine Lösung parat:

    Bei mir tauchten immer wieder Fehlermeldungen im Zusammenhang mit “DirectSound” auf. Daher habe ich mir das neueste Update von DirectX gezogen und installiert (einfach googlen, es gibt etliche Downloadseiten).

    Zusätzlich noch einen Fix von Microsoft geladen, der einen Konflikt zwischen dem Realtek Audio-Steuerfeld und einem Windows-Update behebt. Download hier:
    http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=74AD4188-3131-429C-8FCB-F7B3B0FD3D86&displaylang=de

    Schliesslich und schlussendlich, zieht man sich von der Realtekwebsite den aktuellsten Treiber (WDM_R207 derzeit). Hier zu finden:
    http://www.realtek.com/downloads/downloadsView.aspx?Langid=1&PNid=14&PFid=24&Level=4&Conn=3&DownTypeID=3&GetDown=false

    Bei mir funzt wieder alles 1A! Also, wie gesagt, alle die schon aufgegeben haben, weil kein anderer Lösungsvorschlag bisher fruchtete, sollten meine Taktik befolgen. Ein Schaden kann durch eine Fix-Installation und 2 Updates nicht entstehen, also keine Sorge.
    Ich hoffe ich konnte ein paar armen Teufeln hiermit helfen. ;D

  19. Tom Joad sagt:

    Hallo zusammen,

    zunächst mein Rechner:
    ASRock 4CoreDual, SATA2 R2.0; VIA Chipsatz
    Intel Dual Core 2,5 (3,0)
    2 GB RAM

    Seit ca. einer Woche habe ich an dem Soundproblem rumgedoktert!
    Wie bei anderen auch tauchte es nach einem Windows Update des
    SP 3 auf.
    Zahllose Tipps habe ich im Internet gefunden; keiner funktionierte!
    Ich habe dann hier die Lösung gefunden und kann somit nur folgendes
    bestätigen/raten:
    1. Komplette Neuinstallation des XP (einschl. Formatierung, komplett, nicht
    „schnell“) Auch Partitionen musste ich letztlich entfernen!
    2. Direkt „Windows Update“ starten und alle Update runterladen/installieren.
    Die Service Packs tauchen irgendwann automatisch auf. Ich habe die
    Updates der Reihe nach genommen, so, wie sie kamen.
    Gestartet bin ich mit meinem XP SP1 von 2004 (?)
    Jedesmal einen Neustart durchführen und direkt wieder auf „Windows Update“ gehen!!!
    3. Wenn alles installiert ist und Microsoft keine Updates mehr zu bieten hat,
    wird der aktuelle Realtek Treiber runtergeladen. Aktuell ist es WDM R 2.13.
    Um die Herstellerseite kann man getrost einen Bogen machen. Die Server dort
    sind eine Katastrophe!!! Mehrere Downloads, die ich im Netz fand, stellten sich
    als schadhaft heraus; vielleicht war mein Rechner aber auch nur nicht ganz „schwindelfrei“.
    Einen schnellen Server und einwandfreie Software fand ich dann hier:
    http://www.au-ja.de/files-warning.phtml?kategorie=driver&dwlfile=realtek/WDM_R213.exe
    Ich habe direkt die *.exe gestartet. Normale Installationsroutine mit Abschluß
    „Möchten Sie den Rechner jetzt neu starten oder später?“
    Natürlich direkter Neustart!
    Und siehe da: Es machte „TaaaTaaa“

    Nochmal der Hinweis: Zwischendurch dürfen KEINE Patches, KB89sowieso
    oder Audiotreiber installiert werden!!!

    Hinweise auf „neue Hardware“ werden abgebrochen.

    Vielen Dank an alle, die hier die hilfreichen Hinweise gegeben
    und Erfahrungsberichte eingestellt haben!!!

  20. Thomas233 sagt:

    Hallo Leute,
    also bei mir lag das Problem gaaaanz woanders.

    Ich hatte die selben Symtome wie alle hier bei zwei meiner PCs (beide jeweils mit Realtek HD Onboard Sound und einer davon zusätzlich mit ner Creative Sound Blaster External Box), Windows XP Prof. mit SP3 neu aufgesetzt (über eine mit nLite erstellte Slipstream-CD), danach die aktuellsten Soundtreiber raufgespielt, aber trotz korrekt installierter Soundtreiber war den PCs kein Ton zu entlocken, da spätestens nach einem Neustart kein Audioausgabegerät mehr gefunden wurde (Systemsteuerung -> Sounds & Audiogeräte).

    Zuerst ging ich von einem Treiber- oder Windowsproblem aus und probierte deshalb ein paar euer Tipps aus den Kommentaren bzw. aus dem Blog hier aus (u.a. Installation des Hotfixes KB888111, Neustarts u.s.w.).

    Eher durch Zufall bin ich aber nun auf die Problemursache gekommen.
    Aus irgendeinem Grund (vlt. hängt es tatsächlich irgendwie mit dem SP3 zusammen) war der Dienst „Windows Audio“ so eingestellt, dass dieser sich beim Systemstart nicht automatisch mit startete (Starttyp: Manuell). Ich konnte das Problem auf beiden PCs dadurch beheben, dass ich den Starttyp dieses Dienstes auf „Automatisch“ umgestellt habe. Nach einem Neustart werden die Audiogeräte fortan problemlos erkannt.

    Also hier ein Tipp für alle die das Problem immer noch haben:
    1) Systemsteuerung –> Verwaltung –> Dienste
    2) Dann nach dem Dienst „Windows Audio“ suchen
    3) Dessen Eigenschaften abrufen (Doppelklick) und den Starttyp von „Manuell“ auf „automatisch“ umstellen
    4) Windows neu starten und siehe da es funktioniert !

    Obs nun am Service Pack lag oder an der Slipstream-CD bzw. nLite, das weiß ich nicht, aber nun gehts endlich Gott sei Dank !

    Lg,
    Thomas

    • FireFox sagt:

      Danke für den Tip. Mir ist es beruflich auch schon einmal bei einem System untergekommen, dass der Windows Audio Dienst nicht gestartet wurde (da manuell) und somit Audio im Allgemeinen nicht funktioniert und die Geräte stumm bleiben. Das ist aber dann ein Zeichen, wenn selbst andere Soundkarten (intern, wie auch USB) nicht funktionieren. Ist dieser Fall eingetreten, dann sollte man definitiv den Dienst suchen und kontrollieren, gegebenenfalls starten und auf automatisch stellen. Anderenfalls hilft dies leider nicht.
      Dennoch könnte diese Info dem Einen oder Anderen nützlich sein.

  21. Kenjie sagt:

    Servus,

    also wir installieren unsere Computer via RIS-Installationsdienst mit Windows SP3 und haben auch besagtes Problem. Die 6 Computer sind von Fujitsu-Siemens und haben alle das selbe Problem # -(
    – Der Hotfix von Microsoft KB835221 hilft nicht
    – Den „Microsoft UAA Bustreiber für HD Audio“ hab ich deinstalliert und einmal die aktuellen Treiber bei FSC installiert; das unbekannte Gerät wird nicht erkannt
    – Den „Microsoft UAA Bustreiber für HD Audio“ hab ich deinstalliert und einmal den Treiber R214 bei Realtek installiert; das unbekannte Gerät wird immer noch nicht erkannt.
    – Der Windows-Audio Dienst läuft.. den hab ich auch mal gestoppt um die Treiber zu installieren, ohne Erfolg

    Man kann im Bios HD-Audio abschalten; na super ;D Man kann es auf Legancy setzen; brachte aber auch nix.. ich bin am verzweifeln (seit über 3 Tagen)..

    Hat hier noch jemand eine Lösung? Idee?

    Gruss Kenjie

  22. FireFox sagt:

    Hallo Kenjie,

    bei einem dieser PCs hat die manuelle Installation (via Gerätemanager und Treiber manuell, sprich ohne automatisch suchen) Erfolg gebracht.
    Ansonsten fiele mir nur der Umweg über das SP2 ein, wie bereits beschrieben bzw. verlinkt (http://www.keentech.de/blog/?p=414) .. Dazu sind aber die Patches (835221) wichtig. Einfach mal nicht dem Installer vertrauen.
    Ich kann mir vorstellen, dass dieses Prozedere absolut lästig ist – besonders, wenn man viele solcher Rechner aufsetzen muss … ich bin es ja langsam gewohnt auf Arbeit und konnte bisher kaum noch Probleme feststellen.

  23. Dromon sagt:

    Im Gerätemanager:
    1. Realtek High Definition Audio unter Audio-,.. deaktivieren
    2. Microsoft UAA Bus Driver for High Definition Audio unter Systemgeräte deaktivieren
    3. Jetzt Microsoft UAA Bus Driver for High Definition Audio unter Systemgeräte deinstallieren
    4. aktuellsten Realtek-Treiber installieren
    5. Windows neu Starten

  24. Thommy123 sagt:

    Moin,
    also wie ich sehe haben hier noch mehr das gleiche Problem wie ich. Ãœber die Tatsache bin ich ja auch schon recht froh ehrlichgesagt 😉 Nur leider hab ich so ziemlich alle Tipps von hier und auch alle anderen die Ich im Internet gefunden habe ausprobiert, aber ohne Erfolg!!! 🙁
    Erstmal zur Story:
    Ich habe mir vor ner Woche nen neuen PC gekauft. Windows SP3 CD war darin schon enthalten. Ich installiere also Windows und danach spiele ich die Gigabyte CD mit den Treibern, auch für den Sound auf.
    Aber leider passiert nichts. Habe erst einmal so rumprobiert, den Treiber neu zu installieren – kein Sound.
    Ich rufe als erstes den Kundenservice an und schilder die Lage. Der meinte es handle sich um ein „Montags-Mainboard“ und wollte, dass ich den PC gleich mal wieder zurück schicke.
    Komisch ist ja an der ganzen Sache auch, dass wenn ich am Front-Ausgang etwas anschliese gar nichts angezeigt wird bei diesem „Control-Panel“. Man hört lediglich ein leises Rauschen und manchmal auch Knacken.
    Wie auch immer, danach habe ich bei Gigabyte angefragt, die haben im Grunde auch nur das Gleiche gesagt, was hier gemeint wurde. Also habe ich nochmals in allen denkbaren Reihenfolgen die Treiber deinstalliert und wieder installiert. Auch diesen 835221 Patch, der manchmal/manchmal nicht gleich mit beim Setup installiert wird. Sonst hab ich auch schon alles ausprobiert. Hat noch jemand eine Ahnung was ich machen soll?!?!?!?! Die einzige Option die über bleibt ist wirklich Windows komplett neu zu installieren. Wenn das aber auch nichts bringt beiß ich mir in den Po ;D

  25. julian sagt:

    hallo zusammen..so hab ichs gemacht.
    zwar mit fehlermeldung, aber sound geht wuder

    Dromon :
    Im Gerätemanager:
    1. Realtek High Definition Audio unter Audio-,.. deaktivieren
    2. Microsoft UAA Bus Driver for High Definition Audio unter Systemgeräte deaktivieren
    3. Jetzt Microsoft UAA Bus Driver for High Definition Audio unter Systemgeräte deinstallieren
    4. aktuellsten Realtek-Treiber installieren
    5. Windows neu Starten

    als treiber hab ich den genommen, der unter acer.de zu finden war…

  26. FireFox sagt:

    @julian: Danke für das Feedback, dass der Vorschlag von Dromon funktionierte!

  27. Waldemar sagt:

    Hallo liebe Experten,

    ich hatte bis eben das oben beschriebene Problem mit der nicht-mehr-Installierbarkeit des zuvor deinst. Realtek Treibers unter XP SP3. Hier hatte mich zuvor ein Gigabyte Konfigfenster für diverse Anschlussmöglichkeiten div Audiogeräte geradezu terrorisiert. Habe dann den Treiber deinst. um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Leider mit den bekannten Folgen. Ich hab mir danch einen Wolf für eine Lösung der Fehlermeldung 0X000227 gesucht. Die Lösung von Dromon ist genial einfach und hat auf Anhieb das gew. Resultat gebracht.
    Herzlichen Dank Dromon!

    Waldemar

  28. Bernd sagt:

    Hallo,

    hab kein direktes Problem mit der Installation, diese scheint zu funktionieren, jedoch versagt die DD 5.1 Ausgabe von Windows bzw. nur die front Boxen werden auch bei der Demo aus realtek Manager ausschließlich angesprochen.

    Der Verstärker ist per SPDIF angeschlossen und bspw. aus PowerDVD klappt der passthrough problemlos.

    Hab viele der hier beschriebenen Verfahren ausprobiert, jedoch ist’s mir bisher nicht gelungen, alle Boxen anzusprechen.

    Hat wer noch eine Idee wo die Ursache liegen könnte?

    • FireFox sagt:

      Dolby Digital bzw. Dolby via SPDIF geht meines Erachtens nur bei einer Dolby Quelle. Jede Standard MP3 Datei auf SPDIF ausgegeben ist meines Erachtens auch nur Stereo, es sei denn der Decoder wandelt es zB. in Pro Logic um Kann es vlt. daran liegen?

  29. Holger sagt:

    @Dromon, du bist mein Held !!!!!!
    ich konnte nach deinem Tipp endlich den Realtek Treiber intallieren. Alle Tipps vorher haben mir nicht geholfen

  30. Mike sagt:

    Hallöchen ihr lieben profis 🙂

    also mein problem… vor einiger zeit hatte ich den rechner neu gemacht und unter SP2 mit dem kb888xxx und den realteck 2.13 meinen sound ans laufen bekommen …
    nun ist mein problem wenn ich mein headset anschalte und (ich spiele Css) einen server joine hört man mich nichtmehr durchs micro 🙂
    einige meinten ich solle mal die treiber auf den neuesten stand bringen.

    ok, ich mir den 2.34 geladen und nun ist mein problem da !

    wenn ich den alten deinstallieren will oder den neuen installieren will kommt eine fehler meldung:

    beim ausführen ist ein fehler (-5004 : 0x80041f42) aufgetreten.
    Stellen sie sicher, dass vorherige setups abgeschlossen sind andere anwendungen geschlossen sind.

    ja… nur ist das setup das einzige was auf ist und auch in den prozessen finde ich nichts was ich darauf schliessen könnte was zu realteck gehören könnte …

    auch vom Dromon der tip im geräte manager wollte nicht klappen … iwie kommt die fehlermeldung immer wieder…

    ich hoffe ihr habt nen tip

    Lieben gruß mike

  31. Mike sagt:

    ups 🙂 systeminfos vergessen …. XP pro +sp3 3gig ram , amd2x4000+,

  32. Cläußken sagt:

    @Mike
    Hallo,
    hab da grad eine Blitzidee!
    Wenn du dich sicher fühlst im Umgang mit dem Bios, würde ich einfach im Bios die OnBoard Soundkarte deaktivieren!
    Dann Windows starten und nochmals versuchen den Realtek Treiber zu deinstallieren.
    Normalerweise dürfte dann der Treiber nicht mehr aktiv sein und die deinstallation problemlos klappen.
    Wenn du mir die GENAUE Bezeichnung deines Mainboards nennst kann ich evtl. das Anleitungsbuch runterladen und gegebenenfalls helfen wo/wie du die Soundkarte im Bios deaktivierst!

    Hoffe ich war dir eine Hilfe!
    Gruß Cläußken

  33. EVO sagt:

    @Dromon
    einfache und wirkungsvolle lösung
    danke, jetzt gehts wieder

  34. EVO sagt:

    Dromon :
    Im Gerätemanager:
    1. Realtek High Definition Audio unter Audio-,.. deaktivieren
    2. Microsoft UAA Bus Driver for High Definition Audio unter Systemgeräte deaktivieren
    3. Jetzt Microsoft UAA Bus Driver for High Definition Audio unter Systemgeräte deinstallieren
    4. aktuellsten Realtek-Treiber installieren
    5. Windows neu Starten

    habe den neusten treiber von realtek genommen ( 2,35)

  1. 16. August 2008

    […] hilfreiche Tip von Flieger im vorhergehenden Beitrag habe ich mal ausprobiert und zumindest bei dem Testrechner konnte ich […]

  2. 2. Februar 2009

    […] aufsetzen müssen, weil es da eine bestimmte Reihenfolge der Installation gibt. Schau mal hier z.B.: http://www.keentech.de/blog/2008/06/…indows-xp-sp3/ http://www.keentech.de/blog/2008/08/…ows-xp-sp2sp3/ Vielleicht hilft dir das ja!? Gruß Michael […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.