[Tech] Lösung: Leere Seite beim OWA (Outlook Web Access) im Exchange 2010

Heute hat mich etwas besonders Bescheidenes genervt. Auf dem Rückweg aus Kremmen – ich war auf dem Kreisparteitag der PIRATEN in OHV vor Ort – erhielt ich den Notruf eines Kunden, dass nach dem Einspielen des Update-Rollup 7 für Microsoft Exchange-Server 2010 (KB2756496) sämtliche Exchange-Dienste nicht mehr gingen. Zudem verweigerte der IIS seinen Dienst. Einhergehend mit einem Absturz während des Update-Prozesses, kam es zu einem kleinen GAU, welcher recht schnell aufgelöst werden konnte.

Intensiver dahingehend war aber das Problem, dass das OWA (Outlook Web Access) nicht mehr funktionierte. Beim Versuch die Seite zu erreichen wechselte diese auf :

https://server/owa/auth/logon.aspx?url=https://server/owa/&reason=0

Normalerweise sollte dann die Anmeldeseite des OWA zu sehen sein. Stattdessen war diese leer – vollkommen blank. Anleitungen nach Recherche gab es einige. Einige meinten, man müsse die Ordner “ClientBin“, ”Cscripts” und “Themes” aus dem Verzeichnis „c:\microsoft\exchange server\v14\clientaccess\owa“ aus dem Ordner “Current” in dem neuesten Ordner “14.1.xxx.x” kopieren. Dies allein reichte aber hier nicht aus. Zusätzlich nötig war das Ausführen eines Powershell-Skriptes, welches anscheinend bei Update-Prozessen des Exchange-Servers ausgeführt werden sollte – aber augenscheinlich nicht ausgeführt wird.

Unter:

c:\microsoft\exchange server\v14\bin

befindet sich die Datei „updatecas.ps1„, die in der Power-Shell ausgeführt werden muss. Diese bearbeitet dann die notwendigen Einstellungen, Konfigurationen und Updates des OWA und ECP (Exchange Control Panel). Nach Ausführen des Shell-Skriptes und Neustart der IIS-Dienste (WWW-Publishing) funktionierte dann das System.

Vielleicht ist diese Information der Einen oder dem Anderen nützlich – deswegen hier an dieser Stelle.

Problemlösung inkl. Recherche insgesamt: 1h 15m

Update: das Problem des Dienstes „Formularbasierter Microsoft Exchange-Authentifizierungsdienst“ (MSExchangeFBA) lag hier nicht vor – denn dieser gibt sonst eine Fehlerseite aus, wenn der Dienst nicht läuft.

Das könnte Dich auch interessieren...

16 Antworten

  1. Marcus sagt:

    Klappt auch bei Exchange 2007. Dort allerdings ist es die Datei UpdateOwa.ps1

    Hat bei mir sofort funktioniert….

  2. Ypser sagt:

    Perfekt !!! Danke 🙂

  3. FireFox sagt:

    @Ypser: freut mich, dass es hilfreich war 🙂

  4. Landi sagt:

    Suppi!
    Danke dir! Schön geschrieben. Schnell gefunden! Perfekte Hilfe!

  5. Squeeze999 sagt:

    Super, hat geklappt.
    Bei mir hakte die OWA nach Installation des UpdateRollup 2 von Ex2010 SP3

    Vielen Dank!!

  6. Thomas sagt:

    Super! Nach einer „normalen Windows-Update-Installation“ weigerte sich das Webinterface. Vehement schob ich es auf andere Ursachen, zumal es auch wenig schwierig mit den Zertifikaten war und die Meldungen über Zertifikatsfehler den Browser beherrschten.
    Danke!

  7. Youssef sagt:

    ich danke dir für Ihre Hilfe :-).
    Top

  8. skoty sagt:

    Danke! Hat auch nach dem Update rollup 8 für Exchange Server 2010 Service Pack 3 (KB2986475) funktioniert 🙂

  9. fillingham sagt:

    Danke! Auch nach dem aktuelleren kleinerem update KB3062157 kam es bei uns zur Nichterreichbarkeit von owa und ecp.

    Ohne Worte. Das manuelle Ausführen des scriptes hat es wieder gerade gezogen.

  10. HotteGaviar sagt:

    Herzlichen Dank für den Tipp – hat auch nach Update Rollup 12 einwandfrei funktioniert. Dennoch unglaublich, dass man hier ein Script per Hand starten muss – MS eben …

  11. Jens Weber sagt:

    Super Tipp Danke! Bei mir war es rest nach der Installation von SP3 soweit.

  12. Bernd sagt:

    Kaum zu fassen auch im Jahr 2017 war dieser Tipp noch GOLD wert 🙂

  13. Helmut sagt:

    Super Tipp … hat wunderbar funktioniert. Besten Dank dafür.

  14. Heiko sagt:

    Vielen Dank für die präzise Anleitung! Hat einmal super funktioniert. Leider habe ich jetzt beim gleichen Kunden, bei dem das schon einmal funktioniert hat, das gleiche wieder, nur mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad. Und zwar habe ich die Lösung ein zweites Mal umgesetzt und auf dem Server wird OWA wieder richtig im Browser angezeigt und funktioniert auch normal. Aber auf allen Clients habe ich weiterhin https://servername/owa/&reason=0. Cashes und Browserdaten habe ich natürlich gelöscht. Hat jemand eine Idee?

  15. Heiko sagt:

    Nachtrag: Habs gerade nochmal durchlaufen lasse. Jetzt geht es auch an den Clients.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.