Kategorie: Politik

Alles politisch Angehauchte

Aktuelle unterstützenswerte Petitionen 0

Aktuelle unterstützenswerte Petitionen

Vorab: Long time, no post – trotz zeitlicher Engpässe versuche ich das (hoffentlich) zu ändern und wieder etwas Kontinuität hier hineinzubringen – es ist halt viel zu tun: privat, wie auch beruflich. Aus aktuellem Anlass möchte ich es mir nicht nehmen lassen, auf folgende zwei Petitionen hinweisen, die meiner Meinung nach vollumfänglich unterstützungswert sind: Forderung nach einem Untersuchungsausschuss im Land Brandenburg zum Desaster #BER „Nein zum 2-Klassen-Netz!“ – Netzneutralität sichern! Es wäre schön, wenn die Information über die Petitionen verbreitet und natürlich von vielen Menschen gezeichnet werden.

Piraten: Ein Herz für Europa 0

Piraten: Ein Herz für Europa

Ich empfand diese Veranstaltung gestern (05.05.2014 im T-Werk in Potsdam) als sehr gut und informativ. Vielen Dank an @hubx und den Piraten in Potsdam für die prompte Bereitstellung sowie dessen Organisation und Durchführung 🙂

Transparenz-Offensive: Telekom informiert über Umfang der Auskünfte gegenüber Behörden 0

Transparenz-Offensive: Telekom informiert über Umfang der Auskünfte gegenüber Behörden

Die Telekom hat heute ihren Jahresbericht über die Auskunft an Sicherheitsbehörden für das Jahr 2013 veröffentlicht. Sie gibt darüber Auskunft, in wievielen Fällen (beim Unternehmen selbst) Anschlüsse überwacht, Verkehrsdatensätze, Teilnehmerbestands- und IP-Adressinhaberdaten abgerufen wurden. Man muss sich einmal die Zahlen genau auf der Zunge zergehen lassen: 49.796 Anschlussüberwachungen 436.331 Verkehrsdatensätze 28.162 Teilnehmerbestandsdaten 946.641 IP-Adressinhaberdaten Angeblich würde es ja nur wenige Menschen im Allgemeinen treffen – aber fast 50.000 überwachte Anschlüsse ist schon eine beachtlich hohe Zahl. Wir müssen echt viele Terroristen im Land haben … „Bemerkenswert“ ist zudem die Anzahl der IP-Adressinhaberdaten. In fast 1 Millionen Fälle wurden personenbezogene Daten ohne weitere Nachweise...

RSS-Feeds: Antwort vom Referat Öffentlichkeitsarbeit des Landtages Brandenburg 0

RSS-Feeds: Antwort vom Referat Öffentlichkeitsarbeit des Landtages Brandenburg

Heute habe ich die Antwort auf meine Anfragen, bezüglich der für mich vorliegenden Mängel der RSS-Feeds des Landtages Brandenburg, erhalten. Auch wenn die Antwortzeit recht lang war, reicht mir die angegebene Begründung aus und akzeptiere diese. Ich veröffentliche die Antwort an dieser Stelle – selbstverständlich anonymisiert: Sehr geehrter Herr Hensel, ich möchte mich für die späte Beantwortung entschuldigen, leider war ich erkrankt. Ich habe die Hinweise von Ihnen an unsere IT-Betreuungsfirma weitergegeben. Die falsch generierten Mails werden von der Firma behoben. Den zweiten Hinweis können wir leider erst umsetzen, wenn das Programm zum Wahlperiodenwechsel umgestellt wird. Vorher ist dies leider...

Mail an das Referat Öffentlichkeitsarbeit des Landtages Brandenburg – RSS-Feeds 1

Mail an das Referat Öffentlichkeitsarbeit des Landtages Brandenburg – RSS-Feeds

Ja, ich finde es löblich, dass der Landtag Brandenburg für seine Veröffentlichungen mehrere RSS-Feeds zur Verfügung stellt. Dennoch bin ich mit der Qualität der Feeds nicht zufrieden – es ist so, wie es ist, meiner Meinung kaum ordentlich nutzbar. Auch wenn es für den geneigten Leser banal zu sein scheint, kann man sich meiner Meinung nach die Dienstleistung seitens des Landtages auch sparen, wenn es so weiterhin bestehen bleibt, wie es ist. Lange Zeit habe ich es vor mir hergeschoben, aber letztlich doch meine Anfrage bzw. Verbesserungsvorschläge an das Referat Öffentlichkeitsarbeit versendet. Im Folgenden meine Mail: Sehr geehrter Hr. Rabe,...