Was ich nicht leiden kann …

… sind Menschen, die auf hinterhältige Art und Weise versuchen ihren eigenen, in meinen Augen, jämmerlichen Lebens- und Persönlichkeitsstil zu bewahren bzw. zu verbessern – ein Stil, den sie sich selbst verschuldet haben. Menschen, die sich auf der einen Seite vollends einschmeicheln, auf der anderen Seite hinterr?cks versuchen ihre nicht vorhandenen und fälschlicherweise erhaltenen Stellenwert (durch Jammern, Anschwärzen und mit fremden Federn schm?cken) mit den Überredungsk?nsten bei den Verantwortlichen zu vertiefen. Menschen, die aus Neid, „Anerkennungs- und Stellenwertverlustes“ fiese Machenschaften einsetzen. Menschen, die den eigens verzapften Bockmist auf andere Abwälzen, nur um andere in die Pfanne hauen (aus welchen niederen Beweggr?nden auch immer) und sich profilieren und besser da stehen zu können – sie haben keinen „Arsch“ in der Hose, um mal Fehler einzugestehen. Deren kreative und produktive (wie auch menschliche) Leistung durch andere qualifizierte und angelernte Menschen um Längen geschlagen werden kann. 

Aber die Zeit wird kommen, wo solche Menschen unachtsam werden und sich vertun. Wo Verantwortliche es endlich spitz kriegen, was sie treiben und welchen Schaden sie anrichten … materiell, personell und menschlich (sich und andere)

Solche Leute gibt es nicht? Ich kenne mindestens einen …

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. krecki sagt:

    Jetzt musst du nur noch sagen, ob du privat oder beruflich so etwas kennengelernt hast?

  2. FireFox sagt:

    Eher im beruflichen, Krecki. Das aber weiter auszuführen macht nicht viel Sinn – der „Feind“ bzw. der/die betreffende(n) Person(en) können ja hier sich auch verirren.
    Ich sage dazu nur: mein direkter Bekannten-/Freundeskreis ist es nicht (eingeschlossen die neuen Bekannten von der Marcus-Junggesellenabschiedsfeier. Wer sich aber die Jacke anziehen möchte, kann mich ja gern fragen, ob er gemeint war 🙂
    Mir ging es nur darum aufzuzeigen, dass es dererlei Leute gibt und was sie anderen damit antun bzw. den Schaden den sie anrichten nur aus Selbsterhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.