Wo ist mein Speicher?

[singlepic=909,200,200,,left]

Seit Tagen nervt mich Windows Vista mit wirklich nervenden Popup-Meldungen. Ständig versucht mich das Betriebssystem zu informieren, dass der ausf?hrende PC keinen verf?gbaren Speicher mehr besitzt und ich doch bitte Programme schließen soll – ansonsten wäre ein Verlust von Informationen und Daten die logische Konsequenz meines ignoranten Handelns.

[singlepic=908,200,200,,right]

Seltsam ist nur, dass ich wirklich (ich schwöre) nichts an der Kiste geändert habe. Es sind kaum irgendwelche Programme offen, die nicht sonst auch offen gewesen waren und auch f?r meine Arbeit benötigt werden. Auch die Speicherauslastung zeigt eine gerade mal 70%-ige Speicherauslastung. Was ist also mit den restlichen 30%? Reichen diese Windows Vista nicht mehr aus? 

[singlepic=910,200,200,,left]

Angeblich sind laut Task-Manager noch 133MB frei und ganze 1GB im Cache verballert. Ich w?rde ja nun als mitleidiges OS ja denken: „Hey, ich mach mal den Cache frei, damit der Dödel mit seinen Programmen weiter arbeiten kann. Wird zwar etwas langsamer, aber daf?r bin ich ein liebes OS und bombardier den Dödel nicht mit Nichts sagenden Meldungen voll!“

Aber anscheinend denkt Windows Vista nicht so wie ich, denn sonst wäre das Verhalten „anders“. Vielleicht weiß ja jemand den Grund dieser Pein? Alle bemängelten Programme wurden geschlossen, aber der Speicherverbrauch und die „lustigen“ Meldungen tauchen immer noch auf. Selbst bei 55% Speicherauslastung bekomme ich die Teile präsentiert. Wohl bemerkt – das Ganze tritt auch nach Neustart ohne irgendwelcher zusätzlich gestarteten Programme auf.

Das Ganze macht mich auch nicht sonderlich gl?cklicher, da ich mich selbst beenden soll 😉 (siehe Meldungstext in Screenshot) – es ist aber definitiv kein OSI-Layer 8 Problem 🙂 Versprochen!

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 6. August 2008

    […] Ich hatte mich ja schon darüber ausgelassen, wieso Vista vehement der Meinung war nicht genügend Arbeitsspeicher zu haben und mich dazu gängelte Programme zu schließen (die ich aber benötigte), um selbigen frei zu machen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.