„Das Parlament ist ein wenig wichtiger als ein Arzt!“

Herr Wiefelsp?tz hat wieder einmal den Vogel abgeschossen. Mit der Aussage, dass das Parlament ein wenig wichtiger ist als ein Arzt, zeigt er erneut, wie unverfroren,widerlich arrogant, weltfremd und fern ab jeglicher Realität und Logik sich Politiker bewegen. Es zeigt, dass er, wie auch andere, aus ihrem Mandat eine Art von gesellschaftlicher Sonderstellung mit entsprechenden Privilegien ableiten. Und das ist es mitnichten.

Wenn die Wahl zwischen einem Parlamentarier oder Arzt fallen muss – auf wen fällt diese bitte schön?

Ach, auf den Parlamentarier? Na dann sich der Herr Wiefelsp?tz ja von einem Parlamentarier das nächste Mal behandeln lassen – am besten am offenen Herzen! Ich bin mir sicher, dass eine Welt ohne Parlamentarier besser funktioniert, als eine Welt ohne Ärzte!

Und was sagt der Herr Bosbach zum Anliegen der Ärzte? Es könne nicht angehen, dass mehrere hunderttausend B?rger von der Auskunftspflicht ausgenommen werden? Häh, was ist los?

Wir können nicht zulassen, dass so viele Menschen ihr Wissen nicht weitergeben, auch wenn damit Menschenleben gerettet werden können.

Ich bleibe bei meiner Meinung, dass die Volksparteien visionslos sind – daf?r entgegengesetzt im großen Maße verantwortungslos.

Was wollen die Herren Politiker von einem Telefonat eines B?rgers mit einem Arzt? Terroristen fangen? Wie sollen Gesundheitsdaten im Zweifelsfall der Terrorabwehr dienlich sein? Ach kommt, hört auf. Das ist so unglaubw?rdig diese ganzen Machenschaften mit dem Kampf gegen den Terror zu argumentieren. Langsam sollte mal Schluss sein.

Ich kann immer nur darauf hinweisen, dass in diesem Land laut Grundgesetz alle Menschen gleich zu behandeln sind. Das heisst nicht, dass „unsere“ Politiker gleicher sind. Sie „dienen“ dem Volk, und nicht das Volk ihnen! Politiker sollten mal ?berlegen, wem sie geschworen haben zu dienen und wem sie verpflichtet sind – nämlich den B?rgerinnen und B?rgern dieses Landes und nicht einer Regierung, die mittlerweile zwanghaft Raubbau an den Fundamenten unseres Rechtsstaates betreiben.

Es muss doch herrlich sein, dass diese gen Stasi 2.0 operierenden Gesetze dank der Immunität nicht f?r diesen Schlag Mensch gelten. Da kann man so schön ?ber dem Gesetz stehen …

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.