Kitas wollen Fingerabdrücke

Eben im Radio dr?ber gestolpert und auf dem Tagesspiegel gelesen. Einfach irre, wie ich finde. Wenn ich daran denke, dass wir Vollmachten/Erlaubnis f?r die Personen ausstellen, die unsere L?tte aus der Kita abzuholen d?rfen, dann frage ich mich, wieso da unbedingt ein Fingerabdruck-Scanner eingef?hrt werden soll? Vor allem, dass f?r den Fingerabdruck die Personen auch mal vorher vorstellig werden m?ssen bei der Vergabe der Erlaubnis. Wenn ich dran denke, dass daf?r extra ein 200km langer Anfahrtsweg fällig wäre f?r meine Eltern?

Wie erhöht so etwas die Sicherheit? Wie viele Kinder sind denn fälschlicherweise schon durch fremde Leute abgeholt worden, die ein derartiges System rechtfertigen? Wahrscheinlich tausende, oder? Und wenn ja – wer hat die Kinder unberechtigterweise an die fremden Personen ?bergeben?

Stellt sich dann die Erzieherin hin und sagt „Fingerabdruck bitte, und wenn g?ltig, dann d?rfen sie das Kind mitnehmen“? Wieso reicht es nicht, dass der Perso herausgehalten und mit der Vollmachtenliste verglichen wird? Ein solches System hilft ebenso wenig, wenn nicht kontrolliert wird – sei es bei den Vollmachten oder bei dem Fingerabdruck. Wenn es bisher passiert ist, dass Kinder von fremden Leuten abgeholt worden sind, dann hat die Kita-Leitung und/oder die jeweilige Erzieherin ihrer Sorgfaltspflicht nicht ausreichend Rechnung getragen.

Es zeigt sich, wie ohne Nachdenken des F?r und Wider unnötige Technik und die damit verbundenen Kosten eingef?hrt werden sollen. Mit Sicherheit zu Lasten der Eltern, in finanzieller Hinsicht.

Ich lasse mich ?berraschen …

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.