Vorahnung bestätigt?

Ich dachte gerade auf der nach hause Fahrt „Nun hackts endg?ltig!“, als ich bei radio1 (wie auch hier auf der sueddeutsche.de und tagesschau.de) die Mitteilung in den Nachrichten vernahm, dass Herr Schäuble vor hat, Regeln bez?glich der Stimmwertung bei Abstimmungen im Bundesrat verändern zu lassen (via Grundgesetzänderung). Er möchte, dass enthaltende Stimmen nicht wie eine Nein-Stimme gewertet werden – ergo nur noch die reinen JA’s, bzw. NEIN’s.

Auslöser ist die immer steigernden Unstimmig- und Strittigkeiten bez?glich der BKA-Novelle. Es kann ja nicht angehen, das im Bundesrat was mit der SPD beschlossen wird und deren Basis in den Ländern dagegen votiert. Vielleicht sollte einige aus Bundes-SPD mal öfter mit der Landes-SPD reden?

Ich habe bisher noch keine Ahnung, wie schnell – wenn ?berhaupt – von der Föderalismuskommission das akzeptiert/durchgesetzt werden kann/wird. Zumindest sehe ich das sehr kritisch und gefährlich und bestätigt meine Vorahnung aus einem fr?heren Beitrag, als die BKA-Novelle abgesegnet wurde.

PS: Ich könnte fast wetten, bis zur Abstimmung im Bundesrat wird noch mal gehörig was gezaubert. Eine kleine Terrorzelle oder KiPo oder dergleichen wäre praktisch. Kann ja nicht angehen, dass sich der Bundesrat querstellt und irgendwie muss man ja die Querdenker umstimmen. Ich lass mich ?berraschen!

Dass er so weit gehen w?rde, damit hätte ich nicht gerechnet. Ich glaube, langsam verfehlt er den Sinn der Demokratie oder man könnte annehmen, er arbeitet mit aller Macht gegen sie. Kann sich jeder selbst aussuchen, was besser zu seinem Handeln passt! Wieso hat das BMI es so eilig? Verratet mir das bitte … da muss doch mehr dahinter stecken.

PS: Und der Herr Wiefelsp?tz macht sich immer mehr zum Kasper. Sorry, aber wenn ich sowas lese, dann …

Im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat werde es vor Weihnachten noch „die Bescherung, nämlich die Einigung f?r ein wichtiges Gesetz“ zur Verbesserung der Sicherheit geben. Die Ablehnung [..] sei darauf zur?ckzuf?hren, dass in der Politik nun einmal viele mitreden wollten. „Und auch Bundesländer wollen vielleicht mal dem Bund f?r ein paar Tage zeigen, wo der Hammer hängt“!

Herr Wiefelsp?tz schafft es auch immer wieder sein schlecht ansehendes Ego um Längen zu toppen und sich abermals zu disqualifizieren.

Liebe SPD – dieser Mann repräsentiert euch. Er ist in meinen Augen untragbar – entweder tut ihr was dagegen, oder es werden noch mehr eurer Wähler und Mitglieder von dannen rennen … 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.