Kackbraunes Fragezeichen

[singlepic id=1006 w=75 h=200 mode=web20 float=right] Unsere M?lltonnen-Wohneinheiten im Hof sind schon was Feines. Sehen toll und unscheinbar aus und zeigen nicht auf den ersten Blick, was sie beinhalten. Weniger schön ist es, dass die M?lltonnen immer voll sind – und das mehrere Tage vor der eigentlichen Leerung. Noch unschöner ist der Aspekt, womit z.B. die normalen M?lltonnen immer randvoll sind: mit Biom?ll, und das obwohl es daf?r jeweils zwei eigene Biotonnen gibt.

Zugegeben, im Sommer ist es nicht angenehm diese Biotonnen zu öffnen. Wabernde und krabbelnde Maden und anderes Getier können schon schnell auf das Gem?t schlagen und einen schnellstmöglich die Flucht in Angriff nehmen lassen. Aber Bio kommt in die Biotonne und sonstiger M?ll, außer Papier und Plaste, kommt in die andere Tonne. Ansonsten können wir auch gleich den „gr?nen Punkt“ umbenennen in „Kackbraunes Fragezeichen“ – denn das dr?ckt den gegenwärtigen Sachverhalt viel besser aus.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Marcus sagt:

    Kleiner Tip gegen das Getier: Einfach mal die Tonne offen lassen, die Vögel kümmern sich um den Rest 🙂

    Hier noch ein kleines Rätsel zum Thema Maden:
    Wenn kleine Affen Äffchen sind, was sind dann kleine Maden? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.