Über den Tellerrand Nr. 9

Neue Woche, neues Gl?ck …

  1. Das BDI fordert einen Schnellstart der eGK – endlich wurden wir erhört und es sagt einer der Verzapfer dieses „Machwerkes“ worum es bei der eGK wirklich geht: Profit f?r die beteiligten Unternehmen! War ja klar, denn mit Sicherheit, Prävention und besserer Dienstleistung hat das Ganze ?berhaupt nichts zu tun
  2. Biometrische Gesichtserkennung in Laptops gehackt – dieses unausgereifte „Kinderspielzeug“ Biometrie ersetzt eben nun mal kein gutes und komplexes Passwort. Merke: Biometrie != Sicherheitsgewinn aber Biometrie == Sicherheitsverlust.
  3. Hach die Bahn, die deutsche Bahn. Sie hatte doch schon alles ausgesagt, alle Machenschaften lagen auf dem Tisch und nun das. Was ich nicht ganz verstehe, ist, wieso nach all dem Mist, den Mehdorn verzapft bzw. durchgehen lassen hat, er immer noch im Amt sitzt?
  4. Da wird diskutiert und beraten, Gremien einberufen, Gänsebl?mchen ihre Blätter gezupft, Götter und Orakel befragt, Gollum gefangen, um den Ring an sich zu reißen, um eine Grundsatzregelung  zum Arbeitnehmer-Datenschutz zu Papier zu bringen. Haben wir nicht ein allgemeines Datenschutzgesetz? Gilt dieses nicht f?r uns „arme“ Arbeitnehmer, oder wie? Wenn doch, wozu brauchen wir ein neues und spezielles Datenschutzgesetz f?r Arbeitnehmer? Ach ich verstehe – wie es halt immer bei Gesetzen mit Hr. Schäuble & Co. ist – um neue Ausnahmen und Umgehungsmöglichkeiten einzubauen.
  5. Unsere Daten sind wichtig. Unsere Profile sind wichtig. Da kann man so schön wirtschaftlichen Schindluder mit treiben. Und Dollarzeichen in den Augen und Scheine in der Geldbörse gibt es ohne Ende dazu. Kann ja nicht angehen, dass man die Daten, Nachrichten, Verkn?pfungen, Profile eines gek?ndigten Accounts nicht mehr weiternutzen darf. Der Nutzer hat doch eh gek?ndigt, also braucht er das doch nicht mehr …..
    Abstoßend – und das noch in aller Öffentlichkeit. Deutlicher geht es wirklich nicht mehr – Warnung an alle von mir. 
  6. In dem großen Britannien ist gemäß neuem Gesetz verboten Polizisten zu fotografieren – und jetzt kommt es: es ist ein Anti-Terrorismus-Gesetz. Genial ist der letzte Satz: „Photographers who refuse to stop taking pictures after a warning face arrest, up to 10 years in prison or unspecified fines.“
    Die spinnen, die Briten … so kann man auch ganz schnell Journalisten mundtot machen. Was? Du willst kein Foto von mir machen? Dann sperre ich dich mal ein und behaupte das Gegenteil. Wer wird glaubw?rdiger sein, hmm? 
  7. Ohne Worte – Kinder spielten SEK und Nachbar rief das echte SEK! Sensationell auch: „die dort mit offenbar unlauteren Absichten etwas suchten“. Wie weit sind wir schon in diesem Land gekommen? Vermutungen, vage Behauptungen reichen bereits aus ..
  8. Conficker läßt gr?ßen: nachdem nun alle Welt weiß, dass auf U-Booten der britischen Marine Windows läuft, brauchte es auch nicht lange, dass diese mal so richtig ge“conficked“ wurden. Und wer glaubt, dass es nur die Briten traf: nee, unsere ArmeeBundeswehr war ebenso nicht dazu in der Lage sich dagegen zu sch?tzen. „… PATCH EINSPIELEN? SIE WOLL’N MICH WOHL VERARSCHEN, GEFREITER MÜLLER! WIR SIND HIER BEI DER BUNDESWEHR – DA WIRD NICHT GESPIELT!“ Jawoll, Herr Oberstabsfeldwebeldingens … hach, wie ich den Verein nicht vermisse … und spätestens jetzt weiß ich auch warum ..

Und zum Abschluss des Abends ein Kräuterli … zum Wohl!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.