Deutsch und Kinderbücher

[singlepic id=1090 w=150 h=150 mode=web20 float=left]Dass Deutsch eine wirklich schwierige Sprache zu sein scheint, davon sollte ein Großteil der Leser mitunter ?berzeugt sein. Mitunter haben selbst Autoren bzw. Buchverleger so ihre Probleme, Kindern inhaltlich korrekte Sätze zu präsentieren.

Ich selbst bin weit davon entfernt behaupten zu können, korrektes Deutsch anzuwenden – zumindest, wenn es nach meiner damaligen Deutschlehrerin geht 😉 aber was ein spezielles Buch, welches f?r unsere L?tte ist, dort schreibt, lässt sich in 3 unterschiedlichen Variationen auslegen. Die Frage steht also im Raum: Was versucht uns der Schreiberling zu sagen?

Auf der R?ckseite des kleinen Buches, welches sich pro Seite um die Erklärung von Wetterzuständen bem?ht, befindet sich auch ein Verweis auf andere B?cher dieser Reihe.

  1. Ich entdecke die Farben.
  2. Ich entdecke die Formen.
  3. Ich entdecke das Zahlen.

Moment mal: Ich entdecke „das Zahlen“? Ein bisschen fr?h f?r fr?hkindliche Förderung, oder? Ich mein, wann fangen Kinder an ?berhaupt mit Geld um sich zu werfen? Gut, zugegebenerweise rennen einige 5-jährige bereits herum und spendieren ihr Geld an irgendwelchen Automaten, um den unwiderstehlichen Genuss von fr?her Karies genießen zu können.

Oder sie schaffen es irgendwie sich an der Kassiererin vorbei zumogeln und man trifft diese draussen mit Sternburger fließend Richtung Inneres. Oder im Zeitungsladen kriegt Klein-Erna 5 Euro in die Hand gedr?ckt, damit sie sich auch eine tolle bunte Zeitschrift im Sailor-Moon-, Pferdehof-, Pokemon- oder anderem Stil kaufen kann. Ach quatsch: am besten gleich alle …

Steht als die Frage im Raum, was mit dem Satz Nr. 3 gemeint war:

  1. Ich entdecke das Zahlen: Wie hantiert man mit Geld und wie gibt man Mama’s und Papa’s Geld auch richtig aus?
  2. Ich entdecke das Zählen: Wieviel Geld haben denn Mama und Papa nun genau?
  3. Ich entdecke die Zahlen: Was bedeuten die Zeichen auf den Papier- und Metallst?cken in Mama’s und Papa’s Geldbörse?

Deutsch ist eine wirklich schwierige Sprache – ein Buchstabe oder ein Artikel etwas anders dargestellt und schwupps bekommt der Satz eine ganz andere Bedeutung!

Welches Buch w?rdet ihr von den letzten dreien kaufen bzw. welches hättet ihr gern in der alterlich gleichwertigen damaligen Situation gelesen?

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.