Wie schnell kann eine Webseite lahmgelegt werden?

Scusi hat die „neu“ aufgetauchten Filterlisten von Ende letzten Jahres neu geografisch auswerten lassen. Interessant ist in seinem Text der Verweis auf einen Kommentar, der eine fragw?rdige Webseite anprangerte – und zwar beim Webhoster persönlich. Keine 10 Minuten hat es gedauert, dass diese Seite vom Netz genommen wurde. Frage nun an alle und erneut: 

Wozu braucht die Regierung, aka Strafverfolgung, diese Sperrlisten, wenn einfaches Nachfragen beim Provider funktoniert?

Update: Ich verlinke bewusst die Seiten via Google – schon allein wegen diesem Vorfall. Dann soll bitte schön die Strafverfolgung gegen Google vorgehen. Ach nee – ist ja eine große Firma und keine Privatperson, die sich kritisch, mitunter politisch, äußert!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.