Demagogie

Unpr?fbare und faktisch nicht belegbare Aussagen werden in einer Rede von Frau von der Leyen f?r den Wahlkampf ausgenutzt. An ihrer einstudierten Mimik und Gestik und dem gek?nstelten Tonfall erkennt man sehr gut, besonders bei den „reißerischen“ Worten, wie „betroffen“ sie wirklich ist.

Und auch da möchte ich sagen – diese Dinge, die ich ihnen jetzt schilder’ lassen sie vielleicht im ersten Augenblick entsetzt und scheinbar ohnmächtig weil das Internet so weit und so global und so allumfassend ist. Aber da kommt auch wieder der Punkt, dass wir in der Lage sind… wir haben das Internet als Menschen geschaffen. Das heißt wir sind auch in der Lage im Internet zu sagen: Es ist kein rechtsfreier Raum!

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, Frau von der Leyen! Es ist einfach widerlich und verachtenswert, wie Sie auf Stimmenfang gehen – ohne belegbare Fakten, reißerisch und magenumdrehende Satzkreationen und einer Art Profilierungssucht. Und im Nachhinein einlenken zu wollen und ein Aufsichtsgremium zur Kontrolle des BKA einzuf?hren, macht das Ganze keinen Deut besser oder akzeptierbarer … zum Gl?ck begreifen es immer mehr Menschen, was und wie sie von sich geben. Selbst meine Eltern und sogar Großeltern, viele Bekannte und Kunden sind einfach nur noch angewiedert von Ihnen und Ihrem „Verein“ – und das sollte schon was heißen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.