Indizierung von Spieleshops im Ausland

Na das passt ja wie die Faust aufs Auge. Jetzt geht es den Spieleshops an den Kragen, derzeit zB. Gameware in Österreich, bei denen man unzensierte Spiele zB. online erwerben und sich nach Deutschland zuschicken lassen kann. Nat?rlich unter dem Deckmantel des Jugendschutzes sollen solche Shops indiziert werden.

Da passt dann auch Strobl’s Forderung der Ausweitung der Zensurfilter auf Gewaltspiele passend dazu. Wenn ich dazu sehe, aus welcher Ecke das Ganze auch noch kommt (Bayern), dann weiß ich ja bescheid. Irrenhaus Deutschland!

PS: Wer sich einmal Strobl’s „Lebenslauf“ ansieht und bemerkt, in welchem „Verein“ er ist, dann grenzt es schon fast an Realitätsverlust, wenn bei Spielen von Verboten geredet wird – Stichwort „Mensur„, an der er selbst teilnahm/nimmt!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.