Lösung: Die Schneekatze hat Startschwierigkeiten

Seit letzter Woche bin ich im Besitz einer Familienpackung Schneeleoparden, die es sich nach und nach auf den Macs im Haushalt gem?tlich machen. Drei Installationen verliefen völlig problemlos. Die vierte heute, auf dem iMac in der Firma, hatte mit leichten Startschwierigkeiten zu kämpfen.

Egal ob ich unter Leopard aus ein Update ausf?hren oder mittels DVD gestartet dieses verrichten wollte, bekam ich nicht die Möglichkeit die Installation auf die einzige Platte im System zu machen. Ich erhielt lediglich folgende Fehlermeldung mit einem lustigen gelben Dreieck ala „Jefahrenbucht“ aus Monkey Island 3:

Mac OS X kann nicht auf Volume „Macintosh HD“ installiert werden, da dieses Volume nicht als Startvolume f?r Ihren Computer verwendet werden kann.

Ich wollte auf dem iMac ein Update ausf?hren. Erstens weil er erst 1 Monat alt ist und kaum irgendwelche Programme installiert und Dateileichen vorhanden sind und zweitens, weil ich meine sämtlichen Konfigurationen und Kundenzugänge f?r die Administration nicht nachträglich neu einrichten wollte.

Nun kursierten eine Menge Hilfestellungen im weltweiten Netz, dass die Platte keine GUID-Partitionstabellen enthalten w?rden und deswegen dieses verwehrt wäre. Dem war bei mir leider nicht so.Ich bin dann zufällig auf einen kleinen Tip unabhängig von der Schneekatze gestoßen, der bei mir in dieser Konstellation erfolgreich war.

Mac OS X kann zur Laufzeit die Partitionsgröße der eigentlichen Partition verändern. Hierzu muss lediglich im Festplatten-Dienstprogramm die Größe der zu installierenden Partition geändert und gespeichert werden. Danach kann man auch prompt wieder die alte Größe wiederherstellen lassen.

[singlepic id=1156 w=320 h=240 float=center]

In meiner Konstellation habe ich die letzte Ziffer – hier eine 5 – lediglich auf 4 gesetzt, das Ganze ?bernommen und kurz darauf gleich wieder geändert in 5. Die Partitionsdaten wurden damit neu geschrieben und einer Installation stand sowohl aus Update unter Leopard bzw. direkt gebootet via DVD nichts mehr im Wege.

[singlepic id=1157 w=320 h=240 float=center]

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. blucaster sagt:

    tatsache, funktionert!

  2. Jan sagt:

    Hey wollte mich einfach nur mal für diesen Lösungsansatz bedanken, er hat für mich funktioniert und mich damit wirklich gerettet.
    Obwohl es mich ja schon interessieren würde warum, vielleicht schaut ja ein Developer vorbei und hat ne Idee.
    Also vielen Dank noch mal

    beste Grüße Jan

  3. FireFox sagt:

    Was das eigentliche Problem war, ist schwer zu ergründen. Ich denke, die Ursache war irgendein Problem in der Partitions-Info selbst, die durch das Verändern und Neuschreiben gefixt wurde. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.