Die Liederbücher sind da!


Anlieferung der Liederb?cher (cc-by 2011 Holger Kipp)

Anlieferung Liederb?cher (cc-by 2011 Holger Kipp)

Heute mal wieder ein Mirror in eigener Sache, da ich das Projekt unterst?tze und auch mit koordiniere in der Stadt Brandenburg 😉

Es ist soweit. Die gemeinfreien Liederb?cher des Musikpiraten e.V. sind im Land Brandenburg, und somit auch in unserer Havelstadt, eingetroffen. Circa 2000 Exemplare kamen im Landkreis Oberhavel an und werden nun in den einzelnen Landkreisen verteilt. F?r die Übergabe der B?cher an alle Kindertagesstätten in den Kommunen, wie auch in unserer Stadt, werden noch weitere Helfer gesucht.

Verwertungsgesellschaften, wie in diesem Fall die GEMA, waren im Auftrag an Kindertagesstätten heran getreten, um zuk?nftig auch von ihnen Geb?hren f?r Noten und Liedgut einzufordern. Dabei sind die Lieder selbst in vielen Fällen frei verf?gbar, nur die Zusammenfassung in Buchfom ist gesch?tzt und darf aufgrund des restriktiven deutschen Urheberrecht noch nicht einmal f?r alle Kinder in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen kopiert werden. „GEMA-Geb?hren f?r Bildungseinrichtungen sind ein gutes Beispiel f?r die Wildw?chse im deutschen Urheberrecht.“ so Michael Hensel, Vorsitzender im Vorstand der PIRATEN der Havelstadt. Auch aus diesen Beweggr?nden heraus hat der gemeinn?tzige Verein Musikpiraten e.V. beschlossen, dass allen Kindertagesstätten in Deutschland ein Exemplar eines Liederbuchs kostenfrei zur Verf?gung gestellt wird. Daraus können der Notensatz und die Liedtexte beliebig kopiert und genutzt werden – ohne Geb?hr an die GEMA. Zudem kann das Liederbuch in Form einer PDF-Datei heruntergeladen und beliebig weiterverteilt und ausgedruckt werden.

Nach der bereits erfolgreichen Weihnachtsliederaktion des Vereins ist dies bereits die nächste erfolgreiche Aktion. Anfang Februar 2011 rief der Verein zu Spenden f?r dieses Projekt auf. Dieser Spendenaufruf wurde zu einem Riesenerfolg. Bis Ende des Monates waren bereits 40.000 Euro Spendengelder beim Verein eingegangen und ermöglichten somit den Druck von 50299 Liederb?chern – mindestens ein Exemplar je Einrichtung in Deutschland (laut Statistischem Bundesamt). Nach viel Engagement, insbesondere beim Notensatz, und nach einigen Verzögerungen, aufgrund der rechtlich notwendigen Pr?fung durch die VG Musikedition, konnte der Druckauftrag durch den Verein erteilt werden. Die GEMA und die VG Musikedition sehen scheinbar ihre Felle bereits wegschwimmen, denn es laufen derzeit Verhandlungen, dass ?ber eine Pauschalabgabe aus Steuergeldern sämtliche Kopien abgegolten sein sollen. Wof?r dann die Steuergelder fehlen, steht bisher in den Sternen.

Hensel weiter: „Im Land Brandenburg kommt jetzt viel Arbeit auf uns zu, denn die ?ber 2000 B?cher m?ssen an die Kindertagesstätten verteilt werden. F?r einige Teile des Landes sind bereits Verteiler gefunden, doch längst nicht alle Regionen und Kreise können bisher durch unsere Mitglieder versorgt werden. Dabei kann jeder B?rger mithelfen, auch die Eltern der Kindergartenkinder selbst. Die Organisation der Verteilung im Land Brandenburg haben die PIRATEN des Landesverbandes ?bernommen und das Mitmachen ist unkompliziert.“

Gesucht werden besonders in den ländlichen Regionen Brandenburgs noch viele fleißige Helfer. Interessierte B?rger, sowie auch die Kindertageseinrichtungen selbst, können sich an Holger Kipp, Mitglied im Landesvorstand der PIRATEN Brandenburg und Koordinator f?r die Liederbuchaktion im Land, wenden, oder einen der Ansprechpartner der Landkreise kontaktieren. F?r die Havelstadt ist dies Michael Hensel und im Wiki des Landesverbandes ist eine Liste der Einrichtungen nebst Verteilern zu finden.

Der Landesverband Brandenburg der Piratenpartei fordert die freie Verf?gbarkeit von Kulturgut f?r alle B?rger des Landes. So soll mit der Verteilung der Kinderliederb?cher einerseits der kinder- und bildungsfeindlichen Entwicklung der letzten Zeit entgegengewirkt und andererseits die Arbeit der Erzieher erleichtert und der damit unn?tze Verwaltungsaufwand bez?glich der Zählung und Meldung von Kopien an die GEMA verringert werden.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.