(Update) Windows 8 Developer Preview – erster Eindruck

  • SSOD - Sad Smiley Of Death
  • Bildschirmfoto 2011-09-14 um 13.29.33
  • Bildschirmfoto 2011-09-14 um 13.29.41
  • Bildschirmfoto 2011-09-14 um 13.30.28
  • Bildschirmfoto 2011-09-14 um 13.30.45
  • Bildschirmfoto 2011-09-14 um 13.30.53
  • Bildschirmfoto 2011-09-14 um 13.31.28
  • Taskmanager
  • Bildschirmfoto 2011-09-14 um 13.32.45
  • Bildschirmfoto 2011-09-14 um 13.32.56
  • Bildschirmfoto 2011-09-14 um 13.33.02

Nun ja – die ersten 2 Stunden Test fallen sehr ern?chternd aus. Kann vielleicht auch daran liegen, dass ich es bisher nur in einer VM und obendrein ohne Touch-Display ausprobiert habe. Getestet habe ich mittels VirtualBox in der letzt aktuellen Version. Zu beachten ist, dass in den erweiterten Einstellungen der VM (bei mir auf dem Mac  in den Einstellungen unter System/Hauptplatine) die Option IO-APIC aktiviert ist. Wenn nicht, dann tut es nicht. Die VM lief mit 1GB RAM und 64 MB VRAM, sowie ohne jegliche Treiberinstallation. Treiber sind derzeit AFAIK nicht f?r Windows 8 seitens Oracle verf?gbar.

Eine kleine Seitennotiz: VMWare Fusion ließ sich bisher noch nicht dazu bewegen, ?berhaupt von der ISO zu booten. Stattdessen erhält man den wahrscheinlich neuartigen BSOD – jetzt SSOD (Sad Smiley Of Death).

Begr?ßt wird man als Erstes (nat?rlich später verstellbar) mit einem einfachen Screen inkl. Uhrzeit, wo später auch die aktuellen Statusinformationen (zB. Anzahl Mails, Termine, Wetter usw.) stehen w?rden. Bis ich herausbekommen habe, dass man diesen mittels Maustaste gedr?ckt haltend und nach oben ziehend verschieben und somit den Anmeldebildschirm freilegen kann, vergingen ein paar Sekunden der Sucherei und ratloser Klickerei 😉

Danach landet man auch schon Flux (je nach Performance des Systems) im „neuen“ Metro Style Men?. Nach bisherigem Nachsehen ist dies auch der komplette Ersatz f?r das Startmen? des Windows Desktops. Wenn das sich so bewahrheiten sollte, dann gute Nacht meinerseits. Ein Klick auf den derzeit dunkelgrau unterlegten Start-Button wechselt vom Desktop wieder in das Metro-Men?. (siehe Galerie oben im Artikel). Ich habe mich gerade erst bei Windows 7 an den Schnellzugriff via Suchbegriffe gewöhnt, um so mich schnell durch das System zu hangeln.

Zugegeben, das Metro-Men? hat schon seinen Reiz – besonders dann, wenn Applikationen erscheinen, die es ausnutzen (ganztägiger Terminkalender, Mail?bersicht, Messaging, RSS usw) und ich stelle mir ein Tablet als Infopanel f?r den Haushalt vor (elektronischer Familienkalender + Info usw) – aber als Ersatz f?r das Startmen?? Bitte nicht …

Was ich bisher beobachten konnte ist, dass nach Ausf?hren der einen oder anderen Anwendung das System immer mehr laggte und schwieriger zu kontrollieren war. Teilweise hatte selbst der Taskmanager ?ber 60% CPU-Last produziert. Erklären könnte ich es mir, wenn man sich dessen Optik und statistischer Auswertung näher ansieht. Hier scheint das Profiling, was vorher extern im Hintergrund lief in verstärkter Form nun mit einzufließen.

Ich werde die Tage das Ganze mal mit Kollegen auf einer physischen Maschine probieren und mir weitere Erkenntnise eintrichtern lassen. Eines sei aber noch gesagt: ohne Tastatur mit „Windows-Taste“ wird es verdammt umständlich die Oberfläche zu steuern.

Update 1:

Wie nicht anders zu erwarten, hat ein Kollege auch Windows 8 installiert und wir kommen nach derzeit einigen Suchen zum Schluss: mit dem Wurf ist Microsoft nicht das Gelbe vom Ei gelungen. Als Aufsatz bzw. „Addon“ im Stil vom Media Center hätte ich verstanden und akzeptiert und auch f?r einige Einsatzzwecke (siehe oben) favorisiert. Aber f?r den täglichen Betrieb ist der Komfort und die Bedienbarkeit in meinen Augen flöten gegangen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.