iAkku = Hefeteig

  • iAkku01
  • iAkku02
  • iAkku03
  • iAkku04

Verdammt ärgerlich und scheinbar ein typisch auftretendes Problem bei einem Alter von größer gleich 3 Jahren. Ich hatte gestern nacht – respektive heute fr?h – große M?he den Beulenpest-Klumpen mit Hang zum „Dicke Backen machen“ aus dem MacBook meiner besseren Hälfte zu pulen. Kein Wunder, dass das MacBook seit einigen Tagen sporadische Freezes und Spontanabschaltungen vollf?hrte …

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Artanis sagt:

    Das Problem mit den aufgedunsenen Akkus kenne ich nur aus Berichten eines Kollegen, dem auch mindestens einer auf diese Art verreckt ist. Was nicht bedeutet, daß ich keine Probleme mit Akkus hätte… Vor einigen Jahren baute mein MacBook-Pro-Akku ja innerhalb einiger Tage rapide ab (ich berichtete). Modell war ein Sony-Akku, und auch der damals als Ersatz gelieferte ist ein baugleiches. Naja, und die scheinen in meinem Falle eine Lebenszeit von nur zwei Jahren zu haben… Der aktuelle Akku hält nämlich auch nicht mehr wirklich lange…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.