Unscheinbare, positive Änderung: Android 4.4 und Microsoft Exchange

F?r mich hatte Android bisher im geschäftlichen Umfeld nicht so den Anreiz. Aus persönlichen Gr?nden. Es fehlten f?r mich grundlegende Funktionen, die f?r mich persönlich wichtig sind, wenn es zB. um den Abgleich mit einen in der Firma existierenden Exchange-Server (hier Exchange 2013) geht. Ich weiß nicht, wie es andere realisieren, wenn es darum geht, mehrere Kontakte-Ordner oder Kalender abzugleichen.

Ich selbst habe getrennte Kalender-, sowie Kontakte-Ordner, um – was das Wort getrennt bereits ausdr?ckt – Kontakte und Termine kategorisch zu trennen. Dies ist f?r mich wichtig, da ich auch private Termine und Kontakte in meinem Benutzerkonto pflege und meine Kollegen auf diese Einträge keinen Zugriff haben sollen und d?rfen. Die notwendigen Zugriffsrechte verwalte und steuere ich selbst – das kann jeder User f?r sich kontrollieren. Ein Manko, was bis einschließlich der 4.3er Version von Android existierte: separate Kalender- und/oder Kontakte-Ordner wurden nicht mit den mobilen Gerät und dessen von Haus aus existierenden Bordmitteln synchronisiert. Lediglich der jeweilige Hauptordner (Standard-Kalender / Standard-Kontakte) wurde es.

Zumindest f?r mich ist bzw. war dieser Zustand auch ausschlaggebend daf?r, diese Geräte nicht sinnvoll f?r mich einsetzen zu können. Und ja, Apple mit iOS war da schon seit mindestens der 3er Version viel weiter. Was nutzt mir also ein gutes Gerät, wenn die Software in meinen Augen nur 1/3 der notwendigen Termine bereitstellt.

android-kitkat-exchange

Ich hatte mich heute jedenfalls dazu durchgerungen, die aktuelle Android Version (4.4 KitKat) mittels Factory Image auf mein Nexus 7 zu installieren, statt anstelle auf das OTA zu warten – was irgendwann mal kommen w?rde. Nat?rlich war ich – da einige Dinge beim Nexus noch nicht freigeschaltet waren – darauf angewiesen, alles neu einzurichten. Das war zum Gl?ck bei mir nicht das große Problem, da ich das Gerät noch nicht vollumfänglich genutzt habe.

Beim Einrichten des Exchange-Kontos konnte ich im Nachgang zu meiner Freude dann feststellen, dass auf einmal sämtliche Kontakte aus allen separat angelegten Ordnern synchronisiert wurden – wenn gleich auch hier ein kleiner Designfehler existiert, denn man sieht alle Kontakte, aber nicht aus welchem Ordner sie kommen. Bei den Terminen ist es fast super gelöst worden. Sämtliche eigenständigen Kalender-Ordner werden dargestellt und es ist auch ohne Probleme möglich, (neue) Termine in andere Ordner zu packen. Leider ist eine Änderung der farblichen Darstellung (noch?) nicht möglich. Zumindest habe ich hierf?r bisher nichts in den Einstellungen gefunden, weshalb eine Unterscheidung allein in der Kalenderansicht sich als schwierig gestaltet.

Aber immerhin, der Weg ist meiner Meinung nach richtig eingeschlagen worden und ich hoffe doch sehr, dass daran weiter gearbeitet wird 😀

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.