Markiert: Biometrie

Über den Tellerrand Nr. 9 0

Über den Tellerrand Nr. 9

Neue Woche, neues Gl?ck … Das BDI fordert einen Schnellstart der eGK – endlich wurden wir erhört und es sagt einer der Verzapfer dieses „Machwerkes“ worum es bei der eGK wirklich geht: Profit f?r die beteiligten Unternehmen! War ja klar, denn mit Sicherheit, Prävention und besserer Dienstleistung hat das Ganze ?berhaupt nichts zu tun … Biometrische Gesichtserkennung in Laptops gehackt – dieses unausgereifte „Kinderspielzeug“ Biometrie ersetzt eben nun mal kein gutes und komplexes Passwort. Merke: Biometrie != Sicherheitsgewinn aber Biometrie == Sicherheitsverlust. Hach die Bahn, die deutsche Bahn. Sie hatte doch schon alles ausgesagt, alle Machenschaften lagen auf dem Tisch...

eGK noch sicherer vor sich selbst … 0

eGK noch sicherer vor sich selbst …

Mal ehrlich – ich steh diesem System mehr als skeptisch gegen?ber, aber mit den „geplanten Neuerungen“ wandelt sich die Skepsis in komplettes Unbehagen. Ich streite nich ab, dass die eigentliche Idee des Ganzen möglicherweise gut sein könnte. Aber so, wie sie derzeitig realisiert und weiterhin geplant ist, wird das in meinen Augen ein GAU sondergleichen. Wieso? Ich sprach bereits ?ber die 6-stellige PIN. Da ja vornehmlich ältere Leute dazu neigen, diese zu vergessen, ist geplant, die Karte mit Biometrie zu f?ttern – Fingerabdr?cke. Nun sollte man aber wissen, dass vornehmlich bei Kindern und älteren Menschen die Biometrie nicht mehr zuverlässig...

Unsichere Erfassung von Biometrie 4

Unsichere Erfassung von Biometrie

Hach ist das schön – langsam gibt es immer mehr Reportagen, Aufdeckungen, Berichte und Erkenntnisse auch aus den Kreisen der „regierungsnahen“ Medien ?ber die Unsicherheiten in der Biometrie. Diesmal ist es das Magazin WISO vom ZDF, die einmal aufzeigen, welche Sicherheitsl?cken existieren. Und seien wir mal ehrlich: ich glaube nicht einmal ansatzweise, dass die Behördenrechner zu 100% sicher vor Viren, Trojanern oder allgemein Hacker sind – egal, wie gut die Supporter dort auch sein können (ohne Jemanden zu Nahe treten zu wollen). Schlimm ist es halt, dass derart sensible Informationen per Gesetz erfasst werden, aber bei der Erfassung, Einpflege und...

ePerso sucht Abnehmer 1

ePerso sucht Abnehmer

Wie Heise vermeldet, tönen die Bef?rworter und Initiatoren in vollstem Gedöhns, was man alles mit dem ePerso machen kann. Sie freuen sich, dass nächstes Jahr das Teil eingef?hrt werden kann – wenn zugestimmt wird. Dazu m?ssen noch einige Gesetze geändert werden: allen voran das derzeitige Personalausweisgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Mit Hilfe dieser Änderung wird die biometrische Erfassung jedes Einzelnen gesetzlich vorgeschrieben und Weigerung mit Strafe bedroht, da es ja Pflicht ist, einen Ausweis bei sich zu haben. Von den Kosten, die auf das 5-10 fache des derzeitigen Ausweises basieren, rede ich erst gar nicht. Das m?ssen WIR selbst bezahlen. Nun...

Über den Tellerrand Nr. 5 3

Über den Tellerrand Nr. 5

Dieses Mal gibt es Einiges an zum Nachdenken anregende Informationen in der Kurzfassung zu lesen. Zensur und Blockade von derzeit KiPo-Inhalten im Internet ist in aller Munde. Weitere Themen werden mit Sicherheit noch folgen. Während in Deutschland noch mit den TK-Anbietern die Feinheiten besprochen werden, zeigt mal wieder Großbritannien, wo die Reise auch f?r uns hingehen und was alles dabei schiefgehen wird. Wie schnell doch anderweitige Informationen einfach so nicht zugänglich werden ist schon beachtlich. Ob dann auch die Webseiten von Bundesbehörden irgendwann blockiert werden? Wobei mich noch eine andere Frage interessiert – was passiert dann, wenn eine Anzeige bei...

Interessantes gegen den ePerso 0

Interessantes gegen den ePerso

Es wurde oft von mir berichtet, welche Folgen und Probleme mit dem ePerso, den Fingerabdr?cken und den biometrischen Passbildern kommen können. Wer es nicht scheut, der möge sich mal den Antrag der Gr?nen (PDF) gegen die „Sicherheitsmechanismen“ im ePerso durchlesen. Interessant ist mitunter die Anmerkung, dass durch weitere Gesetzesvorhaben der Zugriff auf die Fingerabdr?cke, Fotos, Signaturdaten usw. f?r andere Zwecke ermöglicht gemacht werden kann/soll. Aber man hat ja nichts zu verbergen. Sollte man sich durch (noch wahlfrei, später – gemäß PDF – auch Pflicht) die Abgabe der Fingerabdr?cke nicht wie ein Straftäter vorkommen? Der ePerso ist zwar jetzt schon im...