Markiert: ePost

Deppen-Mail 1

Deppen-Mail

Die GroßKotzrigen GroKo verlangt Vertrauen. Vertrauen in ein Projekt immensen Ausmaßes in jeglicher Hinsicht. Ein Projekt, wo Firmen abspringen und lieber etwas Eigenes versuchen zu realisieren oder gar realisiert hatten. Wieso sollte ich dieser GroKo vertrauen? Nach Vorratsdatenspeicherung, ELENA, PKZ Steueridentifikationsnummer, BKA-Befugniserweiterung, Online-Durchsuchung und Internet-Zensur soll man gerade der GroKo Vertrauen in das Projekt DeppenDe-Mail entgegen bringen? Das ich nicht lache! Wer vertraut schon einen möglichen Überwachungsmechanismus aus Staat und Wirtschaft? Um es noch einmal ins Gedächtnis zu rufen verweise ich noch einmal auf einen zusammenfassenden Beitrag vom Februar auf meinem Blog: War klar, dass das B?rgerportal-Gesetz so schnell intern im...

De-Mail oder <strike>W</strike>Bürgermail 5

De-Mail oder WBürgermail

Damit die Kommunikation mit den Behörden b?rgernäher und schneller von statten geht (wer es glaubt), werkeln große Unternehmen an der sogenannten De-Mail. Eine eigenständige Mailadresse inklusive Zertifikat, mit der dann mit Behörden zertifiziert kommuniziert werden kann. Interessant ist, wer so alles daran „interessiert“ ist, uns „sichere“ Kommunikationswege zu verpassen. Die Deutsche Bahn, Deutsche Telekom und Deutsche Post entwicklen derzeit zusammen mit Microsoft … Das bedeutet: es wird zukunftssicher, wie ePost, die Daten werden vertrauensw?rdig, wie bei der Deutschen Telekom ?blich und in den letzten Monaten, Wochen und Tagen mehr als deutlich erkennbar sicher, behandelt, die Kommunikation verläuft schnell, zuverlässig und...