Markiert: illegal

Über den Tellerrand Nr. 18 0

Über den Tellerrand Nr. 18

Ja, ich bin erstmal wieder zur?ck. Man hat mich heute aus dem Gebäude f?r Weißkittel wieder herausgelassen. Tiptop bin ich zwar noch nicht, aber besser als nix. Und da ich gerade sehe, dass der letzte Tellerrand doch schon ein Weilchen her ist, kommen nun wieder ein paar gesammelte „Werke“. Los gehts … Egal ob Vielreisender oder nicht: Wie doof muss man sein, dass eine Institution die eigene Post öffnet und einscannt, nur um sie via eMail zuschicken zu können? Wer keine Familienmitglieder oder Freunde hat, die mal in den Briefkasten schauen können, der sollte sich Jemanden anstellen, der mal f?r...

Vorlesen ist illegal … 0

Vorlesen ist illegal …

Was den Br?dern der Content-MafiaIndustrie nicht so alles einfällt. Da das Gerät von Amazon – Kindle – die elektronischen B?cher vorlesen kann, w?rde daraus ein so genanntes Hörbuch werden und dazu hätte Amazon kein Recht, denn es verhindert die Verg?tung der Zweitverwertung der Autoren.  In was f?r einer Welt leben wir denn? Ich warte auf den Tag, an dem ich meiner L?tten die Märchen nicht mehr aus dem Kopf rezitieren darf. Unglaublich? Naja, bei all dem, was die Content-MafiaIndustrie mittels Lobby-Arbeit und schwarze Köfferchen durchgeboxt bekommen hat, w?rde es mich nicht wundern, wenn sie es damit auch schaffen w?rden. Also,...

Lohnt sich Datenhandel? 0

Lohnt sich Datenhandel?

Laut dem Urteil, welches ein 22-jähriger wegen Verkaufs von 6 Millionen illegalen Datensätzen mit Adressen und Konteninformationen beim Amtsgericht M?nster kassierte, muss er „nur“ 900 Euro Strafe zahlen. Die 6 Millionen Datensätze kosteten damals 850 Euro. Verkauft hatte er diese mit Sicherheit nicht nur einmal. Wo wir auch schon gleich bei den Fragen wären: Wieso wurde nicht versucht herauszufinden, wo nun die Ursprungsquellen lagen? An wen wurden die Daten noch verkauft und welche möglichen Konsequenzen und Auswirkungen hatte dieser illegale Verkauf? Soll das schon alles an Strafverfolgungsengagement sein, wo doch ganz Deutschland mehr als erz?rnt ?ber den florierenden illegalen Datenhandel war? Es...

„Illegal“ downloaden, oder im Laden klauen? 0

„Illegal“ downloaden, oder im Laden klauen?

Mal im Ernst. Wenn man die Überschrift so liest, dann heisst es klar: downloaden. Doch heutzutage werden durch die Abmahnindustrie immer größere Steine in den Weg geworfen. Erst j?ngst, während meines Urlaubes, ist die neue Klausel des Urheberrechtgesetz verläutet worden. Und wenn man sich das Ganze wirklich mal auf der Zunge zergehen lässt und dabei bestehende Gesetze f?r Vergehen inkl. deren Höchststrafen betrachtet, dann wirft sich mir folgender frei erfundener Gedanke auf: Wenn meine Tochter irgendwann zu mir kommt und etwas herunter geladen haben möchte (da ggfs. kein Geld f?r den „gew?nschten“ Schund ?brig ist), dann sage ich ihr lieber,...

Lachnummer beim Datenschutz 2

Lachnummer beim Datenschutz

Manchmal frage ich mich, ob Stelleninhaber auch mal ihre Stellenbeschreibung vor Antritt ihres Berufes gelesen und auch verstanden haben. So ging es mir beim heutigen Artikel auf Heise. Bei dem dort angesprochenen und zitierten Herrn Weichert frage ich mich zusätzlich, wie er seine Position als Leiter des Unabhängigen Landeszentrums f?r Datenschutz rechtfertigt. Unabhängiger Datensch?tzer heißt nicht F?rsprecher der Wirtschaft zu sein, sondern glasklar Stellung dagegen zu beziehen, um die Daten vor möglichen Missbrauch zu sch?tzen. Wie ich zu dieser Aussage komme? Wir m?ssen zur Kenntnis nehmen, dass Verbraucherdaten ein wertvolles Wirtschaftsgut sind. Das Problem ist nicht der Handel, sondern die...

„Wir sind ratlos, wo das Problem liegen könnte“ 0

„Wir sind ratlos, wo das Problem liegen könnte“

Es ist ja bekanntlicherweise schon amtlich und Viele bekamen bereits Post (ich noch nicht, aber ich brenne schon darauf mit einer Musterklage mal beim Anwalt vorbeizuschauen). Der Inhalt? Die eineindeutige Steueridentifikationsnummer. Man könnte beinahe anfangen zu lachen, wenn das eigentliche Grundthema nicht so traurig wäre. Das es schier schwierig, vielleicht gar unmöglich ist, sämtliche Daten aus den einzelnen Behörden zusammenzufassen, das war fast jedem im Hinterkopf klar. Das die Zusammenf?hrung derart M?ll produziert hat sollte Jedem aufzeigen, wie gewissenhaft mit den Daten vor der Zentralisierung umgegangen wurde und mit Sicherheit danach weiter umgegangen wird. Ich habe nicht einmal gen?gend Finger...