Markiert: Informationelle Selbstbestimmung

Zensus 2011: Volkszählungsdaten sind harmlose Daten? 1

Zensus 2011: Volkszählungsdaten sind harmlose Daten?

Heute bin ich auf der Seite des AK Zensus ?ber folgenden Artikel gestoßen. Interessant hierzu ist die Ausf?hrung im Zensusgesetz (ZensG), was f?r angeblich „harmlose“ Informationen ebenso abgegriffen werden – und das trotz Einspruch, trotz Opt-Out und ohne Information an die Betroffenen: §3 (1) Zur Aktualisierung des Anschriften- und Gebäuderegisters nach § 2 des Zensusvorbereitungsgesetzes 2011 vom 8. Dezember 2007 (BGBl. I S. 2808) sowie zur Vorbereitung und Durchf?hrung des Zensus ?bermitteln die Meldebehörden den statistischen Ämtern der Länder f?r jede gemeldete Person elektronisch die folgenden Daten: […] 26. Übermittlungssperre nebst Grund der Übermittlungssperre Das heißt, es wird trotz Übermittlungssperre das Kennzeichen...

Zensus 2011: Werbung beginnt … 0

Zensus 2011: Werbung beginnt …

Was der Zensus 2011 ist und welche Fallstricke und Probleme damit ab dem 9.5.2011 einhergehen, werde ich die Tage ausf?hrlicher beleuchten und erklären. Angedroht wurde es bereits und heute habe zumindest ich das erste Mal Online-Werbung dazu gesehen. Diese Art und Form (Fragenkatalog) der Volkszählung brauchen wir definitiv nicht und wurde bereits 1983 durch das Bundesverfassungsgericht in seine Schranken gewiesen. Ein Jahr, an dem auch das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung entstanden ist.