Markiert: Karlsruhe

Vorerst amtlich: Links, auf Links, auf Links, … 0

Vorerst amtlich: Links, auf Links, auf Links, …

for (int i=0; i<iCount_Gew?nschte_Linktiefe; i++) {     Text_Output+=“ auf Links,“; } die auf strafbaren Inhalt verlinken, sind strafbar. Dies hat das LG Karlsruhe entschieden, welches somit den Durchsuchungsbefehl des auf Schutzalter linkenden Kommentators (auf wikileaks gelinkt) bestätigte. Klingt verwirrend, und ich bin kein Jurist. Die Analyse hierzu hat Internet-Law gemacht, zusätzlich mit folgenden Zitat aus dem Beschluss des eben genannten LGs: Aufgrund der netzartigen Struktur des WORLD WIDE WEB ist jeder einzelne Link im Sinne der conditio-sine-qua-non-Formel kausal f?r die Verbreitung krimineller Inhalte, auch wenn diese erst ?ber eine Kette von Links anderer Anbieter erreichbar sind. Willkommen in dem Netz...

Causa Tauss 1

Causa Tauss

Genug der „Verschwörungstheorien“! Zumindest bez?glich der Person Tauss. Nun ist die Stellungnahme öffentlich und er hat „Mist gebaut“. Ja, das hat er, weil er sich nicht abgesichert hat. Ich f?r meinen Teil glaube seinen Ausf?hrungen nur bedingt, da sie nur zum Teil schl?ssig erscheinen, frage mich zusätzlich, zu Recht, wieso er so dämlich naiv sein konnte. Oder f?hlte er sich an dieser Stelle unantastbar? Beide Seiten sind zumindest fragw?rdig f?r seine Person und der Glaubw?rdigkeit … Alle anderen Äußerungen meinerseits bez?glich der Staatsanwaltschaft und deren „diskretes Vorgehen“ bleiben dennoch bestehen. Die mediale Hinrichtung ist und bleibt Fakt und sollte ungeachtet dessen geahndet...