Markiert: Lüge

Folgen eines Super-GAUs und überraschenderweise günstige, grüne Alternativen 0

Folgen eines Super-GAUs und überraschenderweise günstige, grüne Alternativen

Wer bei dem Film immer noch nicht begreift, wie groß die Risiken sind, dem kann nicht mehr geholfen werden. Zumal erst k?rzlich wieder bekannt wurde, wie „sicher“ die AKWs bei uns in der Nähe sind. Aber bei uns kann niemals nie nicht etwas passieren. (Link1, Link2) Und wer meint sich von der Verteuerung durch Wegfall von Atomstrom vergackeiern zu lassen, der sollte mal die eigene Studie des Wirtschaftsministeriums ansehen, die – weil die Ergebnisse nicht dem entsprachen, was man wollte – einfach mal klamm heimlich vogonistisch in den Weiten der Internetseiten des Ministeriums versteckt wurden. Denn nach diesem Papier soll...

Verlogene Bande 0

Verlogene Bande

Fefe hat mal die Pressemitteilung der, wie er sagt „Schwarzen Pest“ ala CDU/CSU, aufgelistet und mal fett hervorgehoben, was angeblich die CDU mit ihren Forderungen erreicht hat. Leser, die etwas aufgepasst haben, sehen mit Sicherheit, dass bis auf den Wunsch nach Sperren fast kein einziger Punkt der durchgesetzten Forderungen von der CDU/CSU kam. Nat?rlich Frau Krogmann, Ehefrau des stellvertretenden Chefredakteurs der BILD! Verlogen bis zum GehtNichtMehr! Bei den Verhandlungen mit der SPD ?ber das Gesetz zur Bekämpfung der Kinderpornographie in Kommunikationsnetzen wurden zentrale Forderungen der Union umgesetzt: Durch die Sperrung der kinderpornographischen Seiten im Internet wird der Kampf gegen dieses...

Ohne rot zu werden … 2

Ohne rot zu werden …

Wie weit glaubt man einer staatlichen Behörde? Wie weit glaubt man dem BKA? Schenkt man dem BKA so viel Vertrauen, dass mit der Einf?hrung der KiPo-Sperren kein Schindluder getrieben oder das Ganze gar missbraucht wird? Ist das BKA in gewisser Hinsicht vertrauensw?rdig? F?r mich jedenfalls nicht – das hat das BKA schon damals vor Gericht und erneut mit ihrem Schriebs (Stellungnahme) bei der Bundestagsanhörung ?ber KiPo-Sperren klar gemacht – sie l?gen die Abgeordneten ohne rot zu werden ins Gesicht! Morgen ist die Anhörung und bei welchen Aussagen (die, die schon allein mir auffallen)? Zum Teil gewinnt das Bundeskriminalamt seine Erkenntnisse aus...

Protest gegen Sperren 0

Protest gegen Sperren

ZAPP hat einen schönen Beitrag auf den Dritten ?ber den Äther gejagt und ich empfehle jedem diesen sich anzusehen. Des weiteren möchte ich allen Lesern ebenso das Mitzeichnen bei der ePetition gegen Netzsperren nahe legen. Nach derzeitigem Stand ist die 90000er Marke geknackt und je mehr zeichnen, um so besser und wirksamer wird es auch von den abhängigen Medien und hoffentlich auch der Politik beigebracht, was im Volke um sich geht.

Überwachung und Zensur 2

Überwachung und Zensur

Morgen ist es so weit. Bisher 6 große TK-Anbieter werden freiwillig einen Vertrag unterzeichnen, um DNS-Sperren einzuf?hren. Welche es genau sind, findet man hier: Zensurprovider! Dass das mit Sicherheit nicht das Ende vom Lied sein wird und wir erst am Anfang der ganzen Manipulation und Verfolgung des Surfverhaltens stehen, habe nicht nur ich bereits mehrfach, wie auch hier, angesprochen, sondern es steht noch weit aus mehr auf dem Programm: Es ist uns wichtig, mit dem Gesetz die rechtlichen Regelungen daf?r zu treffen, dass wir ein Access-Blocking machen können. Ich w?rde noch weitergehen und nicht nur die DNS, also die allgemeinen...

Nachweislich belogen 1

Nachweislich belogen

<Update>: Wieviel den Behörden wirklich an den Kindern liegt, zeigt dieser Fall hier. Und da sollen wir uns auf die Korrektheit der Listen verlassen können – ebenso, dass diese nicht nur ausgeblendet, sondern auch definitiv abgeschaltet und die Betreiber ausfindig gemacht werden? Wers glaubt …..</Update> Es vergeht kaum ein Tag, wo von den Politikern und anderen „auf den Zug Aufspringern“ nicht gelogen wird. Und das auch noch nachweislich. Heute veröffentlichte der Focus endlich mal Folgendes: Die Polizei des Vorzeigelands Schweden hat hingegen im FOCUS-Interview Zweifel an der Wirksamkeit von Blockaden geäußert. „Unsere Sperrmaßnahmen tragen leider nicht dazu bei, die Produktion...