Markiert: Missbrauch

Wozu dann Netzsperren? 1

Wozu dann Netzsperren?

Gestern gab es eine tolle Pressemitteilung des BKA-Präsidenten Jörg Ziercke und seiner Behörde, wonach es f?r das BKA sehr schwierig, bis gar unmöglich ist, Seiten mit Kinderpornographie im Ausland zu löschen. Ein Mitarbeiter des BKA-Referats Kinderpornografie erklärte, das BKA versuche schon seit Jahren, die Seiten im Ausland löschen zu lassen. Der Erfolg sei «sehr begrenzt». Der Grund hierzu ist ebenso auf die Schnelle mit angegeben: Die Seiten verschwänden nach drei bis f?nf Tagen, um dann an anderer Stelle in leicht abgeänderter oder auch identischer Form wieder aufzutauchen. Interessante Steilvorlage … Was das Thema Kinderpornographie betrifft, sind DNS und das WWW...

Wieviel Frau von der Leyen an missbrauchten „Kindern“ wirklich liegt 0

Wieviel Frau von der Leyen an missbrauchten „Kindern“ wirklich liegt

Irgendwie ist dieser Artikel an mir, und sicherlich auch vielen Anderen vorbei gerauscht – sprich es hat nicht die Aufmerksamkeit erhalten, wie eigentlich erforderlich. Dass Frau von der Leyen, nebst ihrer „Christlichen“ und“Demokratischen“ Vereinigung (welche mit christlich, wie den 10 Geboten, und demokratisch nicht viel zu tun hat), angeblich so viel f?r Kinder ?brig hat – und vor allem die Kinder, die missbraucht und ausgebeutet werden – erkennt man erst recht deutlich in dem Artikel von der TAZ. Da erstrahlt doch der stählerne Gang und der Kampf an allen Fronten f?r Netzsperren gegen KiPo in einem ganz anderen Licht! Ich...

Über den Tellerrand Nr.7 0

Über den Tellerrand Nr.7

Nachrichten, Nachrichten, Nachrichten – ?berall wo das Auge blickt. Einige sind interessant, andere wiederum nicht. Ob diese jetzt interessant sind oder nicht, zeigt euch im Kopf das Licht … oder so ähnlich. Also fangen wir an: Der Stern berichtet, dass bei der Sauerland-Gruppe vermutlich der CIA mitmischte. Wenn ja, dann wären alle Sicherheitsbem?hungen der deutschen Regierung f?r den Anus. Sollte das stimmen, könnte man meinen, dass alle Involvierten inkl. den Aufklärern Bescheid wussten. Das Vorbild aller Autofahrer in Nordrhein-Westfalen – der hiesige Verkehrsminister – wurde mit 109 km/h innerhalb einer Ortschaft geblitzdingst. Ja – Politiker, egal ob sie langsam sprechen...

eGK noch sicherer vor sich selbst … 0

eGK noch sicherer vor sich selbst …

Mal ehrlich – ich steh diesem System mehr als skeptisch gegen?ber, aber mit den „geplanten Neuerungen“ wandelt sich die Skepsis in komplettes Unbehagen. Ich streite nich ab, dass die eigentliche Idee des Ganzen möglicherweise gut sein könnte. Aber so, wie sie derzeitig realisiert und weiterhin geplant ist, wird das in meinen Augen ein GAU sondergleichen. Wieso? Ich sprach bereits ?ber die 6-stellige PIN. Da ja vornehmlich ältere Leute dazu neigen, diese zu vergessen, ist geplant, die Karte mit Biometrie zu f?ttern – Fingerabdr?cke. Nun sollte man aber wissen, dass vornehmlich bei Kindern und älteren Menschen die Biometrie nicht mehr zuverlässig...

Über den Tellerrand Nr. 6 0

Über den Tellerrand Nr. 6

Dass Daten „niemals“ f?r persönliche Zwecke missbraucht werden, zeigt der Vorfall bei der Deutschen Bahn, wo ?ber 170000 Daten von Angestellten (meine Eltern sind sicherlich auch davon betroffen) f?r andere Zecke missbraucht wurden, um so deutlicher. Was jetzt bekannt wurde ist, dass der Chef persönlich, Hr. Mehdorn, diese Informationen f?r private Zwecke genutzt hat.  Mindestens eine Person hatte er genauer durchleuchten lassen, da diese Person ihn wegen eines Steuerdeliktes angezeigt hat. Und eine Entschuldigung oder Information lässt auf sich warten … Aber es ist ja alles rechtlich erlaubt und legitim. Und noch einmal – wo Daten sind, egal ob in...

Elektronische Girokarte, äh Gesundheitskarte 0

Elektronische Girokarte, äh Gesundheitskarte

Was hat man, wie auch ich, nicht prophezeit, was man mit der eGK f?r ein Schindluder treiben kann. Nun melden sich die Sparkassen, dass sie sich bei bestimmtem wirtschaftlichen Interesse vorstellen können, ihre Terminals auch f?r die eGK zugriffig zu machen. Hintergrund ist das Auslesen der Daten, damit sich Tante Emma ?ber den Inhalt kundig machen kann, und das möglicherweise in Auftrag geben von elektronischen Bestellungen zur (Online) Apotheke. Nebenbei wird dann auch mal die Krankheitsgeschichte mit abgezogen, damit bei einem möglichen Kreditantrag das Kreditinstitut des Vertrauens auch gleich weiß, ob man dem Antragsteller bez?glich des Ausf?llens des Antrages trauen...