Markiert: Parteitag

Parteitag des Kreisverbandes Oberhavel in Kremmen – Vorab-Protokoll 0

Parteitag des Kreisverbandes Oberhavel in Kremmen – Vorab-Protokoll

Heute war ich beim Kreisparteitag des Kreisverbandes Oberhavel der Piratenpartei Deutschland in Kremmen. Ab 8:00 Uhr morgens unterwegs in die nette Location „Tiefste Provinz“ – zu Hause gegen 19:00 Uhr. Zwangsverpflichtet wurde ich zudem auch: zum Protokollanten. Hier vorab die vorläufige und noch nicht finale (aber bereits zu Teilen bereinigte) Version des Protokolls. Die Rohform des Protokoll-Pads ist auch bereits im Landes-Wiki zu finden. Es war eine schöne Veranstaltung mit nettem und schönem Socialising bei Unbekannten 😀 Vorläufiges Protokoll KPT OHV 2012 TOP 0. Akkreditierung TOP 1. Eröffnung durch den Vorstand  kurze Eröffnung durch Konstantin und Überleitung zu TOP 2 

Piraten ziehen weiter vorwärts 0

Piraten ziehen weiter vorwärts

Das letzte Wochenende habe ich zusammen mit mir wichtig gewordenen Freunden, Bekannten und Gleichgesinnten in Chemnitz verbracht: mit Piraten beim zweiten Bundesparteitag 2010. An diesem Wochenende wurde gemeinschaftlich ?ber die Erweiterung des Grundsatzprogrammes diskutiert und abgestimmt – und was soll ich sagen: Das Programm wurde erweitert! Sicherlich ist diese Erweiterung f?r die primär an den Kernthemen festhaltenden Mitglieder kein sehr guter Schritt, aber es ist in meinen Augen ein weiterer Schritt vorwärts, den Piraten ein Gesicht zu geben: aus Grund- und B?rgerrechten abgeleitet, so wie auch die Kernthemen selbst aus den Grund- und B?rgerrechten abgeleitet sind. Was wurde nun alles beschlossen?

Update: Parteitag mit Popcorn, Selbstvernichtung und dennoch positiver Bilanz  … 1

Update: Parteitag mit Popcorn, Selbstvernichtung und dennoch positiver Bilanz …

07.08.2010: Es war kein ruhmreicher Abgang des ehemaligen Landesvorstandes – er war kläglich, gezeichnet von Verblendung, Selbst?berschätzung, Mangel an Eigenkritik und purem Egoismus. Gezeichnet von Fakten, die keine waren, gezeichnet von Annahmen und Verschwörungstheorien in Akte X Manier. Es war eine vermeintliche Darbietung und versuchte Kontrolle des Parteitages, um unliebsame Mitmenschen, die inhaltlichen und strukturellen Aufbau betrieben und nicht in deren Sinne war, schlecht darzustellen, öffentlich zu diskreditieren, zu diffamieren und zu verleumden. Dieses Spiel passiert bereits seit ?ber 10 Monaten, wo mit Faktenlosigkeit, blind geglaubten und nicht gepr?ften Aussagen billige und polemische Meinungsmache betrieben wurde aus Reihen des ehemaligen...