Markiert: Politiker

Schritt für Schritt … 0

Schritt für Schritt …

… kommt uns Kritikern das BVerfG mit fundierten Begr?ndungen gegen die Vorratsdatenspeicherung immer  weiter entgegen. Und so wie sich das Ganze liest, kann sich die Regierung mit fast der Hälfte ihres „rechtsstaatlichen“ Pamphlet von gestern den Hintern putzen gehen, denn es ist nur noch Papier – ein zahnloser Papiertiger, wie man so schön sagt.  Ich denke, es wird immer weiter kippen, sodass wirklich nur noch Eines ?brig bleibt: eine verkorkste große Koalition, die Politik gegen des Volk gemacht hat, dieses immer weiter technologisch ?berwachen wollte, sodass fr?her oder später keiner mehr aufmuckt. Die uns Tag f?r Tag aufs Neue glauben lassen will,...

Wie sich Politiker mit ihrem Wissen über den ePerso disqualifizieren 1

Wie sich Politiker mit ihrem Wissen über den ePerso disqualifizieren

Über die mangelnde Kompetenz einiger Politiker brauche ich nicht reden. Da saß jemand und entschied ?ber Finanzen, der in Mathe gerade so 2+2 zusammengezählt bekam, Großstadt-Cowboys erklärten den Bauern, wie sie in der Landwirtschaft zu agieren haben oder Menschen bestimmten ?ber die Armee, hatten aber niemals nie nicht gedient. Sei es drum – was gestern in einer Lesung zum ePerso von sich gegeben wurde, dass sprengt schon gewaltig meine Toleranz ?ber Personen in falschen Positionen und mit Unkenntnis gesegnete Entscheidungsträger. Hauptsache man kommt zu Wort und kann Seifenblasen in die luftleeren Räume ablassen. Es solle aber auch Betr?gern durch biometrische...

Ungereimtheiten, Unglaubwürdig- und Widersprüchlichkeiten 0

Ungereimtheiten, Unglaubwürdig- und Widersprüchlichkeiten

Wieder einmal existieren Meldungen voller unzureichender Informationen, Unklarheiten und Widerspr?che, die mich mitunter an der Glaubw?rdigkeit jener massiv zweifeln lassen. Der ePerso ist noch nicht einmal beschlossene Sache, aber er wird 2010 kommen. Und bis dato hat der B?rger ja Zeit sich f?r ein Verfahren der qualifizierten digitalen Signatur zu entscheiden. Möchte er diese auf seiner eGK oder seinem ePerso oder einer anderen kompatiblen Karte mit Chip haben. Ich frage mich, je mehr ich versuche weitergehende Informationen zu erhalten, wie die Regierung, der durchschnittliche Beamte oder Amtsangestellte dem durchschnittlichen B?rger, Rentner, technisch Unwissenden oder sozial Schwachen klar machen will, dass...

„Anonymisierte“ DNA-Profile und deren Weitergabe 0

„Anonymisierte“ DNA-Profile und deren Weitergabe

Großbritannien ist Vorreiter. Vorreiter bei elektronischen Vorhaben und bei Datenspeicherungen jeglicher Art. Dass Daten missbraucht werden können, weiss heutzutage fast jeder – aber anscheinend Regierungen nicht bzw. sie wollen es nicht wissen. Denn anders kann ich es mir nicht erklären, dass nichts gegen verschwundene Laptops, Daten-CDs oder Daten-DVDs getan wird und massenweise, teilweise sogar hochbrisante oder datenschutzrelevante Informationen einfach flöten gehen. Dass es nicht immer nur aus Fahrlässigkeit passiert, sondern auch mit aktiver Hilfe, zeigt die erst k?rzlich erschienene Meldung bei Heise. Auf Anfrage, und nat?rlich auch gegen Bezahlung, wurde zu „wissenschaftlichen“ Zwecken die DNA-Daten von ?ber 4 Millionen Personen...

Ärger: Minister fordern Erlaubnis zur Selbstjustiz 0

Ärger: Minister fordern Erlaubnis zur Selbstjustiz

Ich konnte es selbst fast nicht glauben, als ich den folgenden Artikel bei Heise gelesen habe. Da die Justiz vermehrt mit Anzeigen von der Content-Industrie gegen mutmaßliche Urheberrechte-Verletzer ?berhäuft werden, die Behörden nicht mehr hinterherkommen bzw. weise derartige Anzeigen abblocken (da sie sich nicht instrumentalisieren lassen wollen) und der Steuerzahler auch noch das Ganze bezahlen darf (die Anfragegeb?hr der Staatsanwaltschaften an die TK-Anbieter) bef?rworten die Justizminister der Länder die Direktauskunft der Content-MafiaIndustrie an die TK-Anbieter. Somit wären diese in der Lage direkt unter Datenschutz liegende Daten ohne Umweg ?ber Polizei/Staatsanwaltschaft zu beschaffen und zivilrechtliche Schritte (Abmahnungen) umgehend einzuleiten. Das heisst...