Markiert: Wikileaks

Kollateraler Mord 1

Kollateraler Mord

Gestern machte bereits das Video „Collateral Murder„, veröffentlicht durch Wikileaks, in seiner Kurz- (hier ca. 17 Minuten) und Langfassung (ca. 38 Minuten) die Runde, letzteres (lange Fassung) zeigt den Einsatz von Hellfires auf ein Gebäude, wo mitunter auch Passanten davor ihr „Unwesen“ treiben und anscheinend im Weg stehen. Ich habe es mir bereits gestern angesehen und war schockiert, wie auch sprachlos. Wie man Teleobjektive von Kameras f?r RPGs halten kann und dieses auch noch unentwegt via Funk weiter bestätigt, ist mir ein Rätsel. Ebenso, wie man behaupten kann, dass aus dem „ersten“ Kampf Überlebende sich in ein anderes Gebäude verschanzt...

Update: Hausdurchsuchung und der Bundestag 1

Update: Hausdurchsuchung und der Bundestag

Zeitlich toll kohärent sind von gestern zu heute mehr als bescheidene Informationen publik geworden. Zum Einen wurde der Inhaber der Domain wikileaks.de (wohlbemerkt Inhaber, aber nicht inhaltlich Verantwortliche) mit einer Hausdurchsuchung wegen angeblicher „Verbreitung kinderpornographischer Schriften“ gesegnet. Wikileaks gilt als eine der journalistischen Quellen (mitunter gibt es aber auch Dokumente, wo die Echtheit manchmal angezweifelt werden kann), die mitunter mit anonym zugespielten Dokumenten, unter anderem auch die ach so toll funktionierenden Sperrlisten bez?glich KiPo, an die Öffentlichkeit gehen (diese scheinen aber nach offiziellen Aussagen echt zu sein) . Wikileaks hatte dadurch mitunter mehr als einmal veröffentlicht, dass KiPo-Inhalte auf den...

Update: BND droht Wikileaks 0

Update: BND droht Wikileaks

Wikileaks, welche sich auf die Fahne geschrieben haben, Informanten die Möglichkeit zu geben, brisante und mitunter geheime Informationen und Dokumente auf sichere Art und Weise zu veröffentlichen, werden laut der Meldung von Fefe und Wikileaks selbst vom BND bedroht. Ich weiß zwar nicht, welche Handhabe der BND gegen einen weltweit agierenden Verein hat, dennoch macht mich es stutzig, dass alle Informationen und Dokumente ?ber und vom BND entfernt werden sollen – besonders diejenigen, ?ber die BND Mitarbeiter, die im Kosovo gefangen genommen wurden (Verdacht auf Anschlag). The spy chief claims to have already engaged the BND’s legal machinery. Last month...