Markiert: Windows

Auflösung: Langsamer Datei-Transfer 0

Auflösung: Langsamer Datei-Transfer

Was hab ich mich gestern nicht geärgert, als mehrfach, auf Grund des Reparaturvorganges, welcher im Übrigen erfolgreich verlaufen ist, der Exchange Store hin- und herkopiert wurde und dieser Kopiervorgang jeglichen Wert von Zeit und Raum sprengte. Mich ließ dieses „Problem“ nicht sonderlich gut schlafen, vor allem weil mich das doch innerlich ziemlich gewurmt hatte und ich versuchte heute herauszufinden, ob der Server anfängt in die digitalen Abgr?nde zu wandern, oder aber noch viel schlimmer – ob das Ganze normal ist. Im Zuge dessen habe ich als Erstes das Ganze Verhalten an unseren eigenen Servern nachgespielt. Dazu nahm ich eine Systemsicherung...

BSOD – Fehlerschutzverletzung in Modul uboot-rakete-starten.dll 2

BSOD – Fehlerschutzverletzung in Modul uboot-rakete-starten.dll

Heise, wie auch Fefe berichteten dar?ber, dass die Britische U-Boot Flotte ihre Betriebssysteme f?r deren U-Boote umgestellt hat. Das neue Betriebssystem heißt Windows – Tadaaa! Da bekommt doch der Begriff BSOD (Blue Screen Of Death) eine ganz andere Bedeutung – besonders, wenn dieser bei den Waffensystemen auftaucht. Luke auf, ziiiisch und weg ist die Rakete. Oder aber der Reaktor fängt an zu schmelzen. PS: Ich arbeite zwar mit Windows und supporte das auch beruflich, wie auch privat, aber in solch einem sicherheitsrelevanten Bereich hat Microsoft nix zu suchen. Sollte es Vista sein und keine Internetverbindung bestehen (wäre ja kritisch bei...

Gegen die Langeweile 3

Gegen die Langeweile

Ich saß vor dem PC und langweilte mich. Ich konnte auf die Tasten hauen, wie ich wollte, aber die Langeweile wollte sich einfach nicht ins Gegenteil kehren lassen. Was ich suchte war etwas Spannenderes und Härteres. Etwas, was mich herausfordern w?rde. Etwas, wo ich nicht wusste, was als Nächstes passieren w?rde. Wo ich ins Schwitzen geraten und von einer Katastrophe in die nächste schlittern und ich beim besten Willen nicht w?sste, wie ich aus dem Schlamassel wieder herauskommen w?rde. Ja, genau so etwas suchte ich.

Banal, aber nicht immer naheliegend … 11

Banal, aber nicht immer naheliegend …

So ähnlich könnte man einen Teil auftauchender Computerprobleme  kategorisieren. Heute war so ein Fall. Ein geschätzter Kunde rief verzweifelt um „Hilfe“, da der Primärserver nicht mehr funktionierte. Es wurde mehrfach versucht neu zu starten, aber das Windows SBS 2003 wollte nicht booten. Ich wurde gebeten, auch wenn es Wochenende ist, mich dieses Problems anzunehmen, da wichtige geschäftliche Produktionen noch zu erledigen wären, die unaufschiebbar sind. In meinem Kopf gingen schon die Alarmglocken an und ich versuchte währenddessen unterschiedlichste Szenarien durchzuspielen und mögliche Problemfelder einzukreisen. Da ich etwas Zeit hatte, weil die Familie den wohlverdienten Mittagsschlaf wahr nahm, spurtete ich zum...

Windows-Freigaben auf externen Laufwerken 0

Windows-Freigaben auf externen Laufwerken

Mir ist es schon des öfteren vorgekommen (auch privat), dass externe Festplatten/Laufwerke, welche ?ber das Netzwerk direkt oder mittels Unterordner freigegeben sind, bei Aufwachen aus dem Standby oder beim Neustart nicht mehr freigegeben sind. Entweder, weil sie nicht mit Strom versorgt oder nicht korrekt initialisiert waren, oder weil sich mitunter die Reihenfolge der Laufwerksbuchstaben verändert hat. Falls es mitunter Betroffene geben sollte oder aber der Eine oder Andere einen anderen und in meinen Augen stabilen Weg der Freigabe haben möchte, dem sei folgender Hinweis wärmstens empfohlen.

Ein beharrlicher und blinder „Panda“ 1

Ein beharrlicher und blinder „Panda“

Wenn man seine Daten und seine Rechnersysteme vor Schädlingen, Schadprogrammen und hölzernen Pferden sch?tzen möchte, dann muss mindestens ein Virenschutzprogramm – ein Antivirusprogramm – auf den jeweiligen möglichen Opfern seine Arbeit verrichten. Das ist auch bei einem speziellen Kunden der Fall – nur leider hat hat ihm das nichts gen?tzt. Nicht deswegen, weil sein Server mit Viren bombardiert wurde, sondern weil sein eingesetztes Antivirenprogramm mit dem knuddeligen Pandakopf von jetzt auf gleich erblindete und massiven destruktiven Murks baute. Der Kunde meldete sich bei uns, weil er sich nicht mehr an seinem Server (Microsoft Small Business Server 2003) anmelden konnte. Nach...